Spielberichte Damen

2.Frauen mit Kantersieg im Nachholspiel bei Nippes 12

18.06.2011 18:20

 Nippes 12 - Rheinsüd II   1:8

Die Zweitvertretung der Frauen von Rheinsüd musste diesen Donnerstagabend zum Nachholspiel nach Nippes. Die Rheinsüderinnen taten sich in der ersten Hälfte sehr schwer und gerieten in der 15.Minute in Rückstand nachdem man die Anfangsviertelstunde komplett verpennt hatte. Doch postwendend nach dem 1:0 für Nippes begann Anika Vosen mit dem Torfestival der Rheinsüd Damen. Nach toller Vorarbeit von unserem stürmischen Nesthäkchen Verena Dzialas (genannt Tönnchen) schob sie alleine vor der Torfrau stehend zum 1:1 (17.) ein. In Minute 30 war es Tönnchen selbst die von Anika mustergültig bedient wurde und aus spitzem Winkel den Ball in die kurze Ecke hämmerte. Mit der 2:1 Führung für Rheinsüd ging es in die Pause. Der Trainer Kevin Sonder, der sich bis zur Halbzeit nicht über die missglückte Anfangsphase abregen konnte, schwor die Truppe neu ein und hoffte auf einen besseren Start in Halbzeit 2.
Das sollte diesmal richtig gelingen. Verena Dzialas machte ihren Hattrick perfekt und versenkte das Leder gleich 2mal in den ersten 3 Minuten (46. + 48.). Auf den Anstoß nach dem 1:4 folgte prompt das 1:5 durch Anika Vosen (49.), die den Ball abfing und einfach durchlief, um das Spielgerät an der verzweifelnden und alleingelassenen Nippeser Torfrau vorbei ins Netz zu schieben. In Minute 54 spielte dann Özlem Yuca den Ball gekonnt in die Schnittstelle der Abwehr und Anika konnte ihren Dreierpack komplettieren. Mit hängenden Köpfen mussten die Damen aus Nippes dann auch noch einen Handelfmeter gegen sich in Kauf nehmen, den Verena Dzialas lässig verwandelte (59.) und damit die Führung in der Torschützenliste der Kreisklasse übernahm. Nach 5 Gegentoren in 14 Minuten fingen sich die Nippeserinnen dann wieder und versuchten ein höheres Resultat zu verhindern und erarbeiteten sich einige Chancen, die aber nicht zwingend genug waren, um die großartige Abwehrleistung um Steffi Joetze, Vanessa Jankowski, Wiebke Schröder und Julia Brodesser zu gefährden. Erst in Spielminute 84 fiel das nächste Rheinsüd Tor. Miriam Kuenen hämmerte, nach Verwirrung im Nippeser 16er, den Ball an die Latte um den Abpraller dann selbst über die Linie zu drücken. Es waren noch etliche Chancen da um das Torverhältnis auszubauen aber es sollte beim 8:1 für Rheinsüd bleiben. Alles in allem ein hoch verdienter Sieg nach dem es anfangs nicht aussah. Doch eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte den Erfolg und sichert damit den 3.Platz in der Kreisklasse Köln. Gratulation!
Ein sehr gutes Resultat für eine neue, sehr junge Mannschaft in ihrer ersten Saison. Das schraubt die Ansprüche für das nächste Jahr in die Höhe. Leider verliert das Team um Kevin Sonder im Sommer 2 Leistungsträgerinnen mit Carolin Wehner (Abwehrchefin / neue Karriere als Tänzerin), und Pia Huschbeck (1Jahr Auslandsaufenthalt), doch einige viel versprechende Neuzugänge konnten gewonnen werden und lassen auf eine erfolgreiche Saison 2011/12 hoffen.
Nun bleibt noch der letzte Spieltag am Sonntag dem 19.6.2011 um 11:00 Uhr auf heimischer Asche gegen Leverkusen-Alkenrath. Über viele Zuschauer würden sich unsere Ladies sehr freuen, um die erfolgreiche Saison gebührend zu beenden und laden damit alle herzlich ein, sich mal ein weibliches Rheinsüd-Heimspiel anzuschauen.

Für Rheinsüd spielten: Kirstin Gabler, Steffi Joetze, Julia Brodesser, Sarah Westerich, Vanessa Hammerstein, Morgana Schäfer, Verena Dzialas, Anika Vosen, Wiebke Schröder, Miriam Kuenen, Özlem Yuca, Vanessa Jankowski.

Für Rheinsüd trafen: Verena Dzialas (30./46./48./59.), Anika Vosen (17./49./54.), Miriam Kuenen (84.)

Dennis Neumann

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge