Spielberichte Damen

GW Brauweiler - U13 I-Juniorinnen 2:3 (1:0)

19.03.2019 10:50

U13 I-Juniorinnen gewinnen enges Auswärtsspiel mit 3:2 in Brauweiler

Ungewohnt eng erscheint der Schlussstand im Spiel GW Brauweiler gegen unsere D1-Juniorinnen. Und vielleicht hatten wir im Vorfeld den Gegner auch ein wenig unterschätzt. GW Brauweiler, eine Mannschaft mit sehr vielen Spielerinnen im Kader, ist eine sehr schwer einzuschätzende Mannschaft, weil immer wieder neue Gesichter auftauchen. So stand heute eine Spielerin im Tor von Brauweiler, die mit ihrer Größe und Spannweite fast das komplette Tor abdeckte. Es musste also sehr präzise geschossen werden. Ebenso stand Brauweiler mit zwei sehr diszipliniert agierenden Dreierreihen tief in der eigenen Hälfte und lauerte auf Konter über ihre rechte Seite.

Als Tabellenführer wollte unser Team natürlich das Spiel gestalten und dem Gegner seinen Spielstil aufzwingen. Schnell durchs Mittelfeld war aber heute nicht möglich, da sich sowieso alle Spielerinnen in der Brauweiler Hälfte befanden und Flanken von außen waren ebenso schwer, da die absolute Lufthoheit bei der Torhüterin von Brauweiler lag. Also musste der Ball durchs Sturmzentrum. So kam unsere Mannschaft zu vielen Torchancen, in der ersten Halbzeit wollte allerdings kein Ball ins gegnerische Tor. Mehrfach fehlten wenige Zentimeter und das Aluminium tat sein Übriges. Ebenso wehrte die gegnerische Torhüterin jede Menge Bälle glänzend ab. Eigentlich hatten sich unsere Mädels gerade in der Brauweiler Hälfte eingerichtet, als ein mäßig gespielter Querpass von Brauweiler abgefangen wurde und Rheinsüd in der Umschaltbewegung zu behäbig und unentschlossen war - so kam es zu einem Kontertor zum 1:0 für Brauweiler, für unser Team der erste Rückstand der Saison. Alles Anrennen führte bis zur Pause zwar zu einer Menge Torchancen, aber es wollte halt kein Ball rein.

In der zweiten Halbzeit wollte unsere Mannschaft dem Gegner mehr Platz geben und den Ball erst an der Mittellinie erobern, damit auch für unsere Angriffe mehr Platz in der gegnerischen Hälfte war. So funktionierten auch die Schnittstellenpässe plötzlich besser. Jana, die heute sehr weite Wege im höchsten Tempo gegangen war, sorgte für den Ausgleichstreffer zum 1:1. Der Damm schien gebrochen. Brauweiler hatte kaum noch etwas entgegenzusetzen und fast jede Spieleröffnung konnte unser Team abfangen. Mit einem klasse Heber über die Torhüterin gelang Kim die Führung zum 2:1 und nach Flanke von Lara drei Minuten später auch das 3:1. Danach ließen unsere Mädels erneut zahllose Torchancen aus, sämtliche Abschlüsse gingen knapp neben das Tor. Und so kam es, wie es im Fußball so oft kommt: Macht man seine Tore selber nicht, macht sie der Gegner. In der letzten Spielminute kam Brauweiler zu seinem zweiten Torabschluss: Nach einer Ecke, die durch viele Rheinsüd-Beine hindurchging, kam eine Spielerin von Brauweiler freistehend vor unserem Tor an den Ball und musste diesen nur noch einschieben. Danach kam der Abpfiff - Endstand 3:2. Dadurch hatte unser Team den erhofften Dreier geholt, das Torverhältnis ist inzwischen sowieso egal, da Rheinsüd hier uneinholbar vorne liegt. Weiter geht's am nächsten Spieltag gegen Olympia Köln...

Zum Schluss muss noch ein Wort zum Schiedsrichter verloren werden: Der angesetzte Schiedsrichter war nicht erschienen. Nach Abstimmung mit dem Brauweiler Trainerteam stellte sich - für ihn zum ersten Mal - Dieter Buß, ein Spielervater von Rheinsüd, der Verantwortung, das Spiel zu leiten. Er leitete das Spiel souverän, vielen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung und die gute Leitung des fairen Spiels.

Es spielten: Caro (1), Lara (3), Livia (5), Nike (6), Jana (7), Kim (8), Luisa (9), Greta (13), Mathea (18), Lena (25).

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge