Spielberichte Damen

Erste Damen mit 4:0 Erfolg im Nachholspiel gegen den Pulheimer SC II

01.12.2011 21:33

4:0 Erfolg im Nachholspiel gegen den Pulheimer SC II

An einem verregneten Abend war es ein mittelmäßiges Spiel. Beide Mannschaften ließen die Lust am Fussball vermissen. Klar, bei diesen Temperaturen und Dauerregen. Doch ein Pflichtspiel ist was es ist und beide Mannschaften quälten sich durch die Partie. Der FC Rheinsüd übernahm von Anfang an das Zepter und versuchte seine spielerische Überlegenheit auszunutzen. Dies gelang mehr schlecht als recht. Es war ein Mittelfeldgekicke der besonderen Art. Zwar war der FC immer wieder um einen ruhigen Spielaufbau bemüht, doch zu oft wurden Bälle einfach nur weggeschlagen oder landeten beim Gegner. In den wenigen, aber schnellen Vorstößen, strahlten die Rheinsüd-Ladies stets Torgefahr aus, aber die erste Viertelstunde kam nichts zählbares dabei heraus. Es war Anika Vosen die sich auf der linken Seite durchsetzte und den Ball quer durch des Gegners 16er spielt, sie findet Inga Schiebener die den Ball über die Linie drückt (20.). Nur zehn Minuten später ist es wieder Anika, sie setzt Jennifer Salomon in Szene, Jenny verwandelt sicher, 2:0 (30.). Nur zwei Minuten später, ein Zweikampf im Mittelfeld und Özlem Yuca bringt ihre Gegenspielerin zu Fall. Die revanchiert sich mit einem Tritt bei Özlem und sieht dafür Rot (32.). Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel und es ging mit einem 2:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel brachte Trainer Dennis Neumann dann Vivian Ludwig für die Grippegeschwächte Inga Schiebener. Das Spiel und der Regen plätscherten so dahin und das meiste spielte sich im Mittelfeld ab. Pulheim hatte einige kleine Chancen die aber durch unsere gut formierte Abwehr um Christiane Marx, Rebekka Vollmers, Brigitte Merkt und Sabrina Knieps und nícht zuletzt durch die gut aufgelegt Torhüterin Julia Becker alle vereitelt wurden. Wenn es ernsthafte Torgefahr gab dann auf der Seite der Pulheimer. Bis zum gegnerischen Strafraum war das Spiel des FC gut, aber der letzte Pass, oder Abnehmer fehlte. So dauerte es bis Minute 75, als Özlem Yuca den Ball durchsteckte und Anika Vosen das 3:0 markieren konnte (75.). In der 80. Minute gab dann Julia Brodeßer ihr diesjähriges Debüt in der 1.Mannschaft und Morgana Schäfer durfte auch noch Spielpraxis sammeln. Zwei Minuten vor dem Ende stellte dann Rebekka (Bex) Vollmers, nach schönem Lauf und Doppel-Doppel-Pass mit Anika Vosen den 4:0 Endstand her (88.). Alles in allem ein, auch in der Höhe, verdienter Sieg bei schwierigen Bedingungen. Mit diesem Dreier übernimmt der FC vorerst die Tabellenführung mit 17 Punkten vor dem SC Weiden (16 Punkte). Allerdings haben die Weidener ein Spiel weniger absolviert und können am nächsten Spieltag mit einem Sieg wieder 2 Punkte davon ziehen.

Für den FC Rheinsüd spielten: Julia Becker, Christiane Marx, Miriam Kuenen, Rebekka Vollmers, Özlem Yuca (80. Morgana Schäfer), Brigitte Merkt, Verena Dzialas, Anika Vosen, Inga Schiebener (45. Vivian Ludwig), Sabrina Knieps, Jennifer Salomon (80. Julia Brodesser).

Für den FC Rheinsüd trafen: Inag Schiebener (20.), Jennifer Salomon (30.), Anika Vosen (75.), Rebekka Vollmers (88.).

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge