Spielberichte Damen

DAMEN: Endlich! Der hochverdiente erste Dreier ist da!

01.10.2018 12:20

1:0-Heimsieg gegen Borussia Derichsweiler

Nach den ersten schweren Spielen der noch recht jungen Saison hatten wir gestern das Gefühl, langsam aber sicher in der Bezirksliga angekommen zu sein. Von der ersten Minute an begannen wir sehr konzentriert, verteidigten relativ hoch und gaben dadurch dem Gegner wenig Platz zum Kombinieren.

Ziel war es, im Gegensatz zu den letzten Partien, kein frühes Gegentor zu kassieren. Das gelang uns auch eindrucksvoll. Unsere Zentrale mit Zoe, Anna und Kirstin ließ fast keinen gegnerischen Angriff zu und kam doch mal ein Ball durch, waren Julie und die gut mitspielende Torhüterin Nina W. zur Stelle.

Neben der neu gewonnenen Stabilität der Defensive zeigten wir zusätzlich eine starke Leistungssteigerung im Offensivbereich. Vor allem die rechte Außenbahn leitete ein ums andere Mal gefährliche Angriffe ein, die das Ziel jedoch knapp verfehlten. Neben klasse erspielten Torchancen hatten wir auch viele Standardsituationen, bei denen uns aber das letzte Quäntchen Glück zum Erfolg noch fehlte.

So stand es zur Halbzeit noch 0:0 und es war eigentlich nur die Chancenverwertung zu bemängeln. Man hatte jedoch das Gefühl, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis wir uns für die Anstrengungen belohnten...

Nach Wiederanpfiff mussten wir jedoch noch bis zur 64. Minute warten, ehe wir den verdienten Führungstreffer bejubeln konnten. Eingeleitet wurde der Treffer über die linke Außenbahn. Katharina bereitete mit einer schönen Hereingabe den Treffer von Nina V. vor, die den richtigen Laufweg ins Zentrum wählte und den Ball unter die Latte nagelte. Gegen Ende des Spiels kamen wir leider zu keinem weiteren Erfolgserlebnis, obwohl wir weiterhin sowohl feld- als auch ballbesitzüberlegen waren.

Fast hätte uns das inoffizielle Fußball-Gesetz "Machst Du vorne nicht Deine Tore, bekommst Du hinten einen eingeschenkt" erwischt. Jedoch konnte Nina W. durch ein entschlossenes Herauslaufen aus dem Tor die 1:1-Situation für sich entscheiden und somit den Ausgleichstreffer verhindern, der den Spielverlauf auf den Kopf gestellt hätte. Ansonsten kam der Gast aus Derichsweiler zu keiner weiteren Torgelegenheit.

Der erste wichtige Saisonsieg ist in der Tasche - hochverdient - und wenn es etwas zu kritisieren gibt, dann hätte man bei einer solchen Feldüberlegenheit ein etwas klareres Ergebnis herausschießen müssen.

Am Rande sei noch erwähnt: Mit Maskottchen Hatschi läuft's...!

 

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge