Spielberichte Damen

D-Mädels gewinnen gegen TuS Köln rrh. mit 9:0

19.09.2015 17:13

D-Mädels - TuS Köln rrh., 9:0

Am heutigen Samstag, 19.09.2015, hatten wir folgendem durchaus komfortable, Ausgangssituation: Durch den souveränen 5:0-Sieg am letzten Wochenende bei Westhoven-Ensen hatten wir heute die Chance, mit einem Sieg Tabellenführer für die nächsten 4 Wochen zu bleiben. Am nächsten Wochenende haben wir zwar spielfrei, können aber mit einem Sieg heute so viel Vorsprung aufbauen, daß uns trotz für uns spielfreiem Wochenende kein Team überholen kann. Und da danach die Herbstferien kommen, würden wir einen ganzen Monat Spitzenreiter bleiben. Diese Chance wollten wir uns nicht entgehen lassen...

Und dementsprechend gingen wir in das Spiel.

Da wir inzwischen wissen, daß wir einem Spiel entscheidend unseren Stempel aufdrücken können, wenn wir früh und aggressiv den Gegner stören, war die Marschroute für dieses Spiel von vorneherein klar: Pressing, Räume eng machen, Zweikämpfe gewinnen, Torabschluß suchen.

Der letzte Punkt war eine Schwachstelle in unserem Spiel am letzten Wochenende in Westhoven-Ensen, viel zu viele Torchancen wurden leichtfertig vergeben. Das wollten wir dieses Mal unbedingt besser machen, wir wollten schnell für klare Verhältnisse sorgen. Und das sollte heute insbesondere in der ersten Halbzeit hervorragend funktionieren! Über nahezu die kompletten ersten 30 Minuten schnürten wir unseren Gegner in deren eigener Hälfte ein. Nahezu jeder Abstoß und jeder Spielaufbau wurde von uns frühzeitig abgefangen und in eigene gefährliche Angriffe umgemünzt. Schon in der 2. Minute kam Franka zu einem gefährlichen Schuß, der allerdings noch sein Ziel verfehlte. In der 5. Minute aber war es schon so weit: Der Ball zappelte im gegnerischen Netz! Lillika kam auf ihrer rechten Seite zum flanken, wollte auch flanken, verzog den Ball aber etwas - genau aufs Tor! Die gegnerische Torhüterin war wohl genauso überrascht wie Lillika und unsere komplette Mannschaft selbst. Der Ball schlug unten rechts im Tor ein und schon lagen wir in Führung!

Die 1:0-Führung gab uns natürlich noch mehr Selbstvertrauen und so spielten wir unsere Überlegenheit immer klarer aus und ab Mitte der 1. Halbzeit kamen wir zu Chancen fast im Minutentakt:
14. Minute: Annalie kommt frei vor dem Tor zum Schuß, trifft den Ball aber nicht - kein Tor.
15. Minute: Franka erzielt das 2:0 für uns.
17. Minute: Julia erkämpft sich den Ball, paßt auf Paula, die zieht ab - 3:0 für uns!
18. Minute: Julia trifft den Pfosten!
19. Minute: Julia kommt zum Schuß, der gehalten wird; den nachschuß verwandelt sie aber zum 4:0.
20. Minute: Paula erkämpft sich einen Abstoß, schießt direkt - Tor - 5:0.

Danach kehrte erst mal etwas Ruhe ein. Das Spiel war sowieso entschieden und wir ließen immer noch keine gefährlichen Angriffe von TuS Köln rrh. zu. Kurz vor der Halbzeit kam im Mittelfeld Vianne noch mal an den Ball, dribbelte kurz, zog ab und knallte den Ball zum 6:0-Halbzeitstand ins Tor.

Das war wirklich eine tolle Halbzeit: Wir waren drückend überlegen, haben 6 Tore geschossen und haben selbst keine echte Torchance der Gegnerinnen zugelassen. Somit gab es in der Halbzeit - ähnlich wie in Brauweiler - 2 Ziele: Ein zweistelliger Sieg und weiterhin kein Gegentor!

Wie in Brauweiler schafften wir es in der zweiten Hälfte, nur eines dieser beiden Ziele umzusetzen. Heute allerdings - im Gegensatz zu Brauweiler - blieben wir ohne Gegentor, schafften aber nicht ganz den zweistelligen Sieg. Insbesondere in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit ließ unsere Konzentration deutlich nach, wir standen unzählige Male im Abseits, schossen bei besten Einschußgelegenheiten nur den gegnerischen Torwart an und waren letztendlich einfach nicht mehr so souverän wie im ersten Durchgang.

So dauerte es bis zur 45. Minute, bis durch Julia das 7:0 fiel, dann allerdings legte sie direkt eine Minute später nach zum 8:0. In der 50. Minute fiel dann durch Florentine noch das 9:0 für uns, das sollte es dann aber an dem heutigen Tage auch gewesen sein für uns. Daß unser Gegner auch gut Fußball spielen kann, sahen wir dann in der 59. Minute, eine Minute vor Schluß. Wir hatten das Spiel inzwischen anscheinend gedanklich beendet, da kam TuS Köln rrh. noch einmal gefährlich auf, zog aus einiger Entfernung einfach mal ab - und der Ball knallte an unseren Pfosten! Das war Glück für uns, kurze Zeit später war das Spiel dann aber vorbei und so stand es am Ende 9:0 für uns.

Ein total überlegenes Spiel, ein hoher Sieg, Tabellenführung, was will das Rheinsüder Herz mehr?
Nach diesem Spiel ist nun die Herbstmeisterschaft das nächste Ziel. Jetzt sind erst mal 4 Wochen Pause, danach werden wir wiederkommen, um die letzten Schritte zu machen Richtung Herbstmeisterschaft!!
Ich finde es selbst schon sehr beeindruckend, wie überlegen wir unsere Spiele inzwischen gestalten.
Mein ganzer Respekt gilt dem tollen Team - andere Länder haben Messi oder Ronaldo, Deutschland hat die Mannschaft, aber Rheinsüd....   -   ja, Rheinsüd hat..... DAS TEAM!!!!


Markus Mohn, Trainer D-Juniorinnen

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge