Spielberichte Damen

D-Juniorinnen: 13:3-Sieg in Brauweiler

01.09.2015 19:55

Der Sturm an die Tabellenspitze

29.08.2015, D-Mädels neue Tabellenführer

Der Samstag, 29.08.2015, sollte ein heißer Tag werden - im doppelten Sinne. Einerseits waren auch schon zu unserem Spielbeginn um 11:00 Uhr auf dem schönen Rasenplatz in Brauweiler hochsommerliche Temperaturen zu verzeichnen, andererseits sollte das Spiel auch ein ganz besonderes werden. Doch eins nach dem anderen...

Wir kamen mit folgendem Kader zu unserem zweiten Meisterschaftsspiel der noch jungen D-Juniorinnen-Saison 2015/16 bei GW Brauweiler 2 gereist: Judith; Matilda, Melanie, Paula; Annalie, Lillika; Isis; Franka, Florentine, Jelka, Vianne.

 Wir hatten das erste Meisterschaftsspiel gegen Friesheim/Ahrem zwar gewonnen, das war aber wahrlich Schwerstarbeit gewesen und so konnten wir vor diesem Spiel heute noch nicht so recht einschätzen, wo wir in dieser Staffel mit unserer jungen Mannschaft wirklich leistungsmäßig stehen. Brauweiler 2 hatte sein erstes Spiel 2:2 gegen Westhoven-Ensen gespielt, das konnte nun alles heißen. Also starteten wir zu Beginn des Spiels zunächst wieder vorsichtig mit der inzwischen in 2 Spielen erprobten und sehr sattelfesten Dreier-Abwehrreihe Melanie, Matilda und Paula. Schon nach wenigen Aktionen im Spiel bauten wir allerdings auf mehr Offensive um, da wir schon zu Beginn zeigten, daß wir hier körperlich und spielerisch die überlegen Mannschaft waren. Somit spielten wir fast das ganze Spiel über nur mit einer 2er-Abwehrreihe und einer Dreierkette im Mittelfeld.

Und das sollte sich schon ganz schnell auszahlen: Schon in der 4. Minute schnappte sich Lillika im Mittelfeld den Ball, tankte sich an mehreren Gegenspielern vorbei über den rechten Flügel und brachte eine hervorragende Flanke mit rechts vors Tor. Dort stand Isis goldrichtig, die zwar zwei Versuche brauchte, zunächst am Torwart scheiterte, im Nachschuß aber mit links das Leder über die Linie schob. Eine frühe Führung! Ein ganz neues Gefühl!! Bisher hatten wir in beiden Spielen jeweils erst in der zweiten Halbzeit getroffen.

Was das Team danach in der gesamten ersten Halbzeit zeigte, war eine fantastische Leistung. Wir ließen Brauweiler nie zur Entfaltung kommen und schnürten die Gegnerinnen die restlichen 26 Minuten nahezu vollständig in deren Hälfte ein. So fielen die Tore zwangsläufig und es waren teils wunderschön herausgespielte Treffer dabei. In der 8. Minute setzte sich Lillika schon wieder toll am rechten Flügel durch, brachte den Ball gefährlich vors Tor, wo zunächst Isis Schuß gehalten wurde, Paulas Schuß ebenfalls, im dritten Versuch aber Annalie das Tor traf.

Schon früh wechselten wir im Team munter durch, ohne daß es unserer Spielfreude schadete, ganz im Gegenteil! Insbesondere Franka und Florentine erwischten einen wahren "Sahne-Tag" und erzielten die nächsten beiden Tore: In der 14. Minute paßte Paula aus dem Mittelfeld auf Franka, die plötzlich frei vor dem Torwart stand und ganz cool mit rechts den Ball im linken unteren Toreck versenkte. Und in der 18. Minute zog Florentine, die sich immer wieder stark auf der rechten Seite durchsetzte, einfach mal aus einiger Entfernung von halbrechts ab - der Torwart war zwar noch am Ball, konnte ihn aber letztlich nur abfälschen und so stand es bereits 4:0.

In dem Tempo ging es weiter: In der 21. Minute setzte sich Paula mit dem Ball am Fuß energisch durch und versenkte den Ball links unten in die Ecke zum 5:0 und in der 23. Minute erkämpfte sich Jelka im Mittelfeld den Ball, paßte auf Isis, die schnell weiterleitete auf die halbrechts freistehende Florentine. Die zog wieder mal einfach ab und es stand 6:0 für uns.

Und in der 27. und 29. Minute schlug Franka noch zweimal zu: Das 7:0 stolperte sie mehr oder weniger nach Flanke von Florentine ins Tor und auch das 8:0 besorgte sie. Unglaublich, ein 8:0 zur Halbzeit, wer hätte das gedacht? Was kann man sich bei so einem Zwischenstand noch für Ziele setzen? Wir nahmen uns zwei Dinge vor: Nun wollten wir zweistellig gewinnen und weiter ohne Gegentor bleiben.

Personell gingen wir die zweite Hälfte genauso an wie die erste: Mit vielen Wechseln und einem zunächst gewohnten Bild: Wir trafen schon nach 3 Minuten erneut! Paula nahm sich aus ca. 20 Metern einfach mal ein Herz und knallte den Ball aufs Tor - tatsächlich schlug der Schuß ein und es stand 9:0.

In der 37. Minute kam Brauweiler dann zu seinem ersten Torabschluß überhaupt, den Judith aber super halten konnte. Noch machten sich die Fans darüber keine Sorgen, denn nur eine Minute später traf Isis zum 10:0, sie lief mit dem Ball aus dem Mittelfeld alleine auf den Torwart zu und ließ ihm keine Chance.

10:0, zweistellig, erstes Ziel erreicht! Danach stellten wir leider fast komplett das Laufen ein, dachten wahrscheinlich, das geht jetzt immer so weiter, alle Mittelfeldspieler und Stürmer können an der Mittellinie auf den Ball warten, der schon irgendwie von alleine nach vorne kommen würde. Aber so leicht geht Fußball nicht und plötzlich zeigte auch Brauweiler, daß sie gut Fußball spielen können, wenn man sie denn einfach läßt. In der 40. Minute fiel das 1:10 und in der 44. Minute konnte wiederum Judith bravourös halten, nachdem schon wieder mehrere Gegner auf die inzwischen alleine stehenden 2 Abwehrspielerinnen von uns zurannten und diese dann locker ausspielen konnten.

Zwar legten wir dann noch einmal einen kurzen Zwischenspurt ein und konnten in der 47. Minute durch Franka, die einen Nachschuß von Florentine versenkte, in der 49. Minute durch Isis, die sich durchdribbelte, dann zunächst den Pfosten traf, den Nachschuß aber verwandelte, und in der 51. Minute noch mal durch Isis auf 13:1 davonziehen. Danach hatten wir aber anscheinend wirklich genug von dem guten Spiel. Die letzten Minuten ließen wir die Zügel sehr schleifen und kassierten so in der 53. und 56. Minute zwei weitere verdiente Gegentore zum Endstand von 13:3.

Insgesamt natürlich ein grandioses Ergebnis, die Leistung in der 2. Halbzeit war nun allerdings nicht durchgehend das Gelbe vom Ei. Allerdings kam dann wenige Stunden später noch mal so richtig Freude auf, als wir vom Ergebnis des Parallel-Spiels von Olympia Köln erfuhren. Olympia Köln gewann sein Spiel mit 7:0, hatte damit - wie wir auch - 6 Punkte und eine Tordifferenz von +13. Da wir aber insgesamt 2 Tore mehr geschossen hatten, rutschten wir auf den ersten Platz. Wahnsinn! Den werden wir bis zum nächsten Wochenende innehaben und dann kommt es schon am 3 Spieltag zu einem ersten Spitzenspiel in der Liga:
Rheinsüd Köln - Olympia Köln, Erster gegen Zweiter, das wird sicher ein spannendes Spiel!!

Wir freuen uns darauf und genießen bis dahin den Platz an der Sonne!

Markus Mohn, Trainer D-Juniorinnen

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge