Spielberichte Damen

Erstes Spiel auf Großfeld

2019-04-28 20:58

U13 I-Juniorinnen verlieren gegen DJK TuSA Düsseldorf 06 mit 1:3 (0:0)

Am letzten Tag der Osterferien fand heute, Sonntag, 28.04.2019, das erste Testspiel der U13 I-Juniorinnen auf großem Feld im 11:11 statt. Als Ausblick auf die nächste Saison sollte es Spielerinnen und Trainern zeigen, was die neue Spielsituation für neue Anforderungen mit sich bringt.

Dazu wurde als Gegner die DJK TuSA Düsseldorf ausgewählt, die im Niederrhein sehr erfolgreich in der D-Junioren-Liga spielt und ein Leistungszentrum für Mädchenfußball betreibt. Es handelte sich also um einen sehr anspruchsvollen Gegner.

Insgesamt standen heute 16 Spielerinnen im Kader von Rheinsüd, einige Mädels aus der U13 II unterstützten die U13 I.

Es entwickelte sich ein sehr munteres Spiel, bei dem die Düsseldorfer Spielerinnen körperlich robuster waren, mehr Zweikämpfe gewannen und durch ihre sehr schnellen Spielerinnen für mehr Gefahr vor unserem Tor sorgten. Mit einigen schnellen Umschaltbewegungen konnte unser Team hingegen hin und wieder auch die Gäste unter Druck setzen. Vor allem Jana marschierte immer wieder über rechts und brachte ein paar hervorragende Flanken in den Strafraum. Durch Jule und Line in der Spitze wären unsere Mädels auch fast in Führung gegangen. Mehr hatten allerdings unsere Abwehrspielerinnen zu tun. Ständig standen drei gegnerische Stürmerinnen sehr tief und ließen Rheinsüd kaum Zeit, den Ball geordnet ins Mittelfeld zu bringen. Milla bestach durch sehr gutes Stellungsspiel, Greta und Lara überzeugten vollkommen auf den Außenbahnen und mit Lena und Livia, die immer wieder Caro gut ins Spiel einbanden, stand die Null zur Halbzeit.

Dem starken Gegnerdruck wurde mit ein paar Umstellungen für die zweite Halbzeit Rechnung getragen. Dadurch schafften es Nike, Kim, Luisa, Lea und Jule zwar, das Zentrum zuzustellen, allerdings brach nun Düsseldorf immer mehr über die Flügel durch. Mathea und Ildem mussten den Spagat zwischen Defensiv- und Offensivarbeit meistern, was mit wahnsinniger Laufarbeit verbunden war. Nach einer nicht zu verteidigenden Flanke netzte eine TuSA-Spielerin zum 0:1 ein. Unsere Mädels gaben allerdings nicht auf und so war es Jana nach Vorlage durch Lea, die die aufgerückte Torhüterin ausguckte und zum 1:1-Zwischenstand traf. Im weiteren Verlauf ließen die Kräfte ein wenig nach und TuSA blieb am Drücker. In der Szene zum 1:2 war der Druck auf unsere Innenverteidigerinnen zu groß und die pfeilschnelle Düsseldorfer Stürmerin ließ Caro keine Chance. Ein Fernschuss, der sich direkt unter die Latte senkte, war für die ansonsten glänzend parierende Caro nicht erreichbar. So stand es dann 1:3. Entlastung kam jetzt vor allem durch Lily, die besonders durch ihre starke kämpferische Leistung und den unbedingten Willen, noch den Anschlusstreffer zu erzielen, auffiel.

Hoch zufrieden mit der gezeigten Leistung des Rheinsüd-Teams können sich jetzt Spielerinnen und Trainer sowie auch die Fans auf die kommende Saison ab dem Sommer freuen.

Es spielten: Caro (1), Lara (3), Milla (4), Livia (5), Nike (6), Jana (7), Kim (8), Luisa (9), Greta (13), Ildem (15), Mathea (18), Lea (21), Jule (22), Lena (25), Lily (26), Line (33)

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge