Spielberichte D-Jugend

D5 mit klarem 7:0-Kantersieg gegen Vikt. Gruhlwerk 2

2015-04-26 21:53

D5: Mit einer souveränen, hochkonzentrierten Leistung gegen Viktoria Gruhlwerk 2 gelingt wieder der Sprung auf den 2. Tabellenplatz

Nachdem wir am letzten Spieltag gegen Habbelrath-Grefrath den Sack nach einer 2:0-Halbzeitführung nicht zumachen konnten und am Ende nach einem 2:2 den Sprung an die Tabellenspitze verpaßt hatten, wollten wir heute mit einer durchgehend guten und konzentrierten Leistung das Spiel gegen Viktoria Gruhlwerk klar für uns entscheiden. Es sei vorweggenommen: Es hat in beeindruckender Weise geklappt!!

Von der ersten Minute des Spiels an kontrollierten wir das Spiel, ließen keine Torchance des Gegners zu und waren überwiegend in Ballbesitz. In den ersten zehn Minuten fehlte lediglich ein wenig der Zug zum Tor von unserer Seite aus. Aber man hatte von draußen jederzeit das Gefühl, daß es nur eine Frage der Zeit sein konnte, bis das Führungstor für uns fallen sollte. Und in der 13. Minute war es dann so weit: Einer der vielen Angriffe von uns konnte die Gruhlwerker Abwehr nicht richtig klären, Jan schnappte sich den Ball und zog endlich mal voll ab - der Ball krachte ins Netz, Führung, 1:0 für uns. Wir ließen nicht locker, gewannen im Mittelfeld unsere Zweikämpfe und starteten einen Angriff nach dem nächsten auf das Gruhlwerker Tor.

In der 21. Minute dann schlug Jan erneut zu: Er packte mal wieder seinen knallharten rechten Schuß aus und traf zum beruhigenden 2:0. Weiterhin ließen wir Gruhlwerk nicht zur Entfaltung kommen, deckten im Mittelfeld alle Gegenspieler gut zu, gewannen die Zweikämpfe und machten weiter Druck nach vorne. In der 25. Minute traf dann der erst kurz zuvor eingewechselte Philip per Kopf zum 3:0. Der Spielstand war dann auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Eine souveräne erste Halbzeit, in der unser Torwart Marlo nur einmal richtig eingreifen mußte: Nach einer Ecke faustete er den Ball souverän aus der Gefahrenzone.

So weit, so gut - wir hatten mal wieder eine tolle erste Halbzeit hingelegt! Das hatten wir in den letzten Spielen schon des öfteren gemacht und hatten dann in der zweiten Halbzeit oft eine mehr oder weniger lange Schwächeperiode eingelegt. Man erinnere sich nur an das Spiel in der letzten Woche gegen Habbelrath-Grefrath, in der wir in den ersten 15 Minuten nach der Halbzeit einen toll herausgespielten 2:0-Vorsprung wieder hergaben. So etwas wollten wir heute unter allen Umständen verhindern und schworen uns in der Pause darauf ein, genauso konzentriert und dominant die zweite Halbzeit zu beginnen wie wir die erste Halbzeit über gespielt hatten.

Und es klappte. Wir nahmen zur zweiten Halbzeit den schon vorher besprochenen Torwartwechsel von Marlo auf Jan vor - wie gut, daß wir zwei tolle Torhüter haben!! Auch in der zweiten Halbzeit sollte unser Torwart nur einmal ins Spiel eingreifen müssen: Es war in der 35. Minute, als ein Gruhlwerker Stürmer alleine auf Jan zustürmte aber Jan den Ball ganz sicher abfing. Ansonsten hatten wir in der zweiten Halbzeit fast durchweg den Vorwärtsgang eingelegt. Alles, was Richtung eigenes Tor kam, wurde von unseren Defensivkünstlern Adrian, Peaty, Niklas und Ben abgefangen. Und nach vorne rollte ein Angriff nach dem anderen.

In der 41. Minute startete dann der Torreigen der zweiten Halbzeit: Vincent stürmte über den rechten Flügel in den Gruhlwerker Strafraum, spielte mehrere Abwehrspieler locker aus und paßte dann mit einer tollen Übersicht in die Mitte auf den total freistehenden Philip, der nur noch einschieben mußte - 4:0, eine tolle Kombination, die Fans waren begeistert! Vier Minuten später folgte das 5:0. Felix, der heute wieder ein ganz starkes Spiel machte und viele Angriffe von uns einleitete, paßte perfekt auf Paul, der in der Mitte wenig Mühe hatte, den Ball zu vollenden. Noch mal drei Minuten später schlug Levin eine hohe Flanke in den Strafraum, Philip war erneut mit dem Kopf zur Stelle und es stand 6:0.

In der 54. Minute folgte dann der Schlußpunkt: Nach einem Lattenknaller von Felix kam Philip an den Ball, der die Kugel Richtung Tor weiterlenkte und Paul letztlich gab dem Spielgerät den letzten Kick ins Tor der Gruhlwerker. Bis zum Schlußpfiff des Schiedsrichters passierte nichts Zählbares mehr. Philip verletzte sich nach einem Zweikampf im Mittelfeld am Knie, konnte nur noch humpelnd den Platz verlassen. Hoffen wir, daß unserer "Tormaschine" nichts Ernsthaftes passiert ist.

Das war insgesamt eine souveräne Leistung vom ganzen Team, dieses Mal auch über die komplette Spielzeit - insofern wieder ein Schritt nach vorne!

Und da die Konkurrenz auch für uns gespielt hat, stehen wir nach dem Spieltag wieder auf dem zweiten Platz, punktgleich mit dem Ersten, dem SSV Berzdorf. Und am nächsten Samstag spielen wir ausgerechnet gegen - Berzdorf!!! Ein absolutes Spitzenspiel, bei dem es - mal wieder - um die Tabellenführung geht. Wir freuen uns schon darauf!!!

Markus Mohn
Trainer D5

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge