Spielberichte A-Jugend

A1 - Niederlage beim Klassenprimus

2015-08-31 07:52

A1 - Selcuk Simsekyilmaz

In der Anfangsphase zeigte die mit 24 Spielern völlig neuformierte Mannschaft des FC Rheinsüd Köln einen kleinen Hauch von Bezirksligaformat. Doch Luca Lima (2. min ) , Damir Tabakovic ( 4. min ) und Jeremy Julian ( 7. min ) brachten den Ball freistehend und ohne Bedrängnis, nicht im Hohenlinder Tor unter. Als noch Joel Speckmeier in der 10. min. mit einem Lattenschuss scheiterte, war es mit dem Angriffs/ Mittelfeldspiel von Rheinsüd Köln vorbei. Hohenlind zeigte nun, warum sie eine ganze Saison um den Aufstieg in die Mittelrheinliga mitspielen werden. Mit gekonntem Pass-Spiel über 90 Minuten nutzten sie immer wieder Abspielfehler der mit überwiegend 1998er angetretenen Mannschaft von Rheinsüd Köln.

Bereits in der 20. min nutzte Philipp Ebertz einen dieser Abspielfehler innerhalb des 16 er gekonnt zur 1:0 Führung für Hohenlind. Nur drei Minuten später wurde ein katastrophaler Rückpass, durch Dario Arena , eiskalt zum 2:0 genutzt. Als dann einer der 3 Spieler mit Bezirksligaformat an diesem Tage von Rheinsüd Köln, Torwart Alexander Werne, bei einem Versuch zu klären, den Hohenlinder Obasi Ndubuisi anschoss, und dann der Ball in das leere Tor zum 3:0 in der 36. min trudelte, war das Spiel gelaufen. Es änderte sich auch nichts am Spielverlauf, mit den zur Halbzeit gemachten 4 Auswechslungen von Spielern von Rheinsüd . Hohenlind kam sofort in der 46. min durch ihren überragenden Stürmer Dario Arena , der nach einem langen Pass seinen völlig überforderten Gegenspieler Noah Sackczewski überlief und überlegt zum 4:0 einschoss. In der 55. min war es dann der aufgerückte Mario Giorgio, der nach einem Doppelpass, 4 Spieler von Rheinsüd alt aussehen ließ und überlegt die 5:0 Führung markierte. Daran änderte sich auch nichts, als in der 60. Min, Marco  Costalunga, der nach einem Jahr Spielpause, ohne Training, einen positiven Einstand gab, den Treffer zum 5:1 schoss. Postwendend schlug wieder Dario Arena in der 68. Min, mit dem Treffer zum 6:1 zurück. Als dann die beiden in der 46. min eingewechselten Spieler von Rheinsüd Köln, Muhamet Maksuti und Massamba Cancellier in der 71. und 73. min. wegen Kreislaufschwierigkeiten ausgewechselt wurden, kamen die Mannschaft von Markus Krämer dann gegen die in Unterzahl spielend Mannschaft von RheinsüdKöln,  in der 74.min durch Markus Kral, 77.min Mario Giorgio, 80./88. min Dario Arena, zu den Treffern  zum Endstand von 10:2. Rheinsüd hatte in Unterzahl nur durch Marco Costalunga eine Antwort, zum zwischenzeitlichen 8:2 in der 79. min.

Fazit: verdienter Sieg von Hohenlind, gegen eine an diesem Tage überforderte Mannschaft von Rheinsüd Köln.

FC Rheinsüd Köln : Werne, Kujus ( 46. Yilmaz ), Simsekyilmaz, Sackczewski, Orhan ( 46. Maksuti), Ohliger ( 46. Chancellier ), Köseoglu ( 46. Costalunga ),Tabakovic, Lima, Speckmeier, Julian

Günther Lang 

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge