Spielberichte A-Jugend

A1 - Niederlage bei Vingst 05

2015-09-13 21:30

Rheinsüd Köln verpasst es, die ersten 3 Punkte mit der neuformierten Mannschaft zu holen.

Völlig bedient war Trainer Günther Lang, ob der schlechten Chancenauswertung seiner Mannschaft. "Obwohl wir spielerisch keineswegs überzeugten, hatten wir Gelegenheiten das Spiel schon frühzeitig zu entscheiden. Da fehlt dann oft der letzte Wille, den Treffer zu erzielen." In der Tat hatte Rheinsüd Köln bereits in den ersten 15 Minuten zwei hochkarätige Torchancen, doch Jeremy Julian, der in der 8.min mustergültig von Tomas Xhelili bedient wurde verstolperte den Ball freistehend und Joel Speckmeier, hatte kein Schussglück als er sich in der 14. Min gut in den 16 er durchgesetzt hatte. Danach kam Vingst besser auf und spielte nun etwas mutiger nach vorne. Doch das neuformierte Mittelfeld von Rheinsüd Köln mit Selcuk Simsekyilmaz und Tomas Xhelili im zentralen Mittelfeld, gelang es immer wieder, die nun immer besser in das Spiel kommenden Vingster zu stoppen. Das nun gut angelegte Umschaltspiel und die damit sich bietenden Torchancen wurden aber mit unkonzentriertem Abschluss, Jeremy Julian mit Kopfball aus kurzer Distanz in der 27. min, oder der erstmals eingesetzte  Abdoul Nassoma, der nach einer guten Einzelaktion aus kurzer Distanz in der 32. Min an der Latte scheiterte. Vingst wurde in der 1. Halbzeit ins besonders durch Standartsituationen gefährlich. In der 34. min. verbuchte man im Anschluss an eine Ecke einen Lattentreffer, als man in der Abwehr von Rheinsüd Köln nicht gut seinen Gegenspieler zustellte. Auch in der 41.min kam man im Anschluss an einen Freistoß, zu einer hochkarätigen Torchance, als der Abseitspfiff des Schiedsrichters ausblieb. Nach der Pause war klar zu erkennen, wer hier das erste Tor schießt, geht als Gewinner vom Platz. In einer nun offenen und vor allem von Rheinsüd geprägten Anfangsphase der 2. Halbzeit, hatte man wiederrum durch einen an diesem Tage glücklos agierenden Jeremy Julian im Anschluss einer guten Kombination, die 100 % Möglichkeit, die wichtige Führung zu machen. Er vergab in der 54. min  freistehend zentral vom 5 m Raum. Im direkten Gegenzug gelang nach einem Einwurf, Ali-Eddine Saidi gegen eine zu spät zustellende Abwehr über die linke Abwehrseite, die wichtige 1:0 Führung für Vingst in der 55. min. Das nun verzweifelnde Bemühen von Rheinsüd Köln, den Ausgleich zu erzielen,  beantwortete Vingst, mit nun gut angelegten  Konter, auf die nun sich in der Abwehr öffnete Mannschaft von Rheinsüd Köln. Abdoul Nassoma hatte in der 67. min den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber an der gut gestaffelten Abwehr von Vingst. In der 83. Minute folgte dann die endgültige Entscheidung für die Gastgeber, in Form eines Freistoßes, fast von der Eckfahne. Patrick Breuer zirkelte diesen Ball aus diesem unmöglichen Winkel in das Tor zum 2:0. Als dann direkt nach dem Anstoß in der 84. Min im Anschluss an ein Befreiungsschlag aus der Hälfte von Vingst, die aufgerückte Abwehr von Rheinsüd auf Abseits spielte, war es wiederum Patrick Breuer, der mit einem schönen Heber, Alexander Werne im Tor von Rheinsüd Köln zum 3:0 überwand.

Fazit: die in dieser Höhe unverdiente Niederlage, hatte man sich wegen der schlechten Chancenverwertung selbst zuzuschreiben. Es wären die ersten Punkte der Saison möglich gewesen. Es stand aber auch zum ersten male in dieser Saison, eine Mannschaft auf dem Platz, die auf ersten Punkte hoffen lässt.

FC Rheinsüd Köln:
Werne,  Makutsi, Sackczewski, Härtel, Yilmaz,
Speckmeier, Simsekyilmaz, Xhelili, Tabakovic ( 67. Kujus )
Nassoma, Julian ( 67. Orhan )

Günther Lang

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge