Spielberichte Senioren

Rheinsüd III mit 1:0 Heimsieg gegen RG Wesseling zurück in der Spur

26.11.2010 09:19

Dritte beendet Flaute

25.11.2010 FC Rheinsüd III –RG Wesseling II  1:0

Aufstellung: Christoph Ritter- Mark Radermacher, Dimitrios Kaffes, Alexander Eistert  -Florian Lammerkamp, Lukas Vieth– Marco Kaufhold, (ab 46. Tim Birken), Kawan Darvishan, Arash Mir Resalatpanahi (ab 55. Malte Baumann) - Glenn Adriano, Benjamin Wilhelm (ab 60. Michael Koch)

Die Drittvertretung von Rheinsüd konnte die Flaute beenden und durch ein hochverdientes 1:0 einen 3er einfahren. Somit liegt das Team nun wieder auf dem 9. Tabellenplatz. Es war ein ähnliches Spiel wie zuletzt gegen Kalscheuren. Man kontrollierte das Spiel und den Gegner, aber dieses Mal konnte man diese Überlegenheit in etwas Zählbares umwandeln.

In einer von Beginn an hart umkämpften Partie begegneten sich die beiden Teams zunächst auf Augenhöhe. Nach etwa 15 Minuten begann die Drittvertretung von Rheinsüd das Heft in die Hand zu nehmen. Man war fortan im Mittelfeld besser organisiert und fuhr die ersten gefährlichen Angriffe auf das Tor der Gäste. Diese blieben allerdings zunächst ungenutzt.

Nach etwa 20 Minuten erkämpfte sich (der heute sehr agile) Glenn Adriano den Ball etwa 20 Meter vor dem Tor der Gäste und ließ dem gegnerischen Torwart mit einem „gestreichelten“ Schuss aus etwa 10 Metern gegen die Laufrichtung keine Chance. Der Jubel war groß, denn endlich konnte man mal mit einer Führung im Rücken in ein Spiel gehen. Die Folgezeit war von mehreren Torchancen der Rheinsüdler geprägt. Man hatte das Spiel im Griff und scheiterte zweimal am Aluminium. Zunächst schoss Glenn Adriano einen Ball mit voller Wucht aus etwa 8 Metern an die Latte und wenig später rettete der Außenpfosten für die Gäste. Diese haderten in mehreren Situationen mit dem Schiedsrichter und konzentrierten sich zu wenig auf das eigene Spiel, was zu einer Vielzahl von Torchancen für die Dritte führte.

Mit 1:0 und gemischten Gefühlen ging es in die Halbzeit. Auf der einen Seite führte man, auf der anderen fiel das Zwischenergebnis viel zu gering aus. Man hätte längst den Sack zumachen können.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich zunächst das gleiche Bild. Rheinsüd machte das Spiel und Wesseling konterte. In dieser Halbzeit gab es ein paar gefährliche Standards der Wesselinger, die diese allerdings nicht zum Ausgleich nutzen konnten. Rheinsüd zeigte spielerisch zwar nicht immer das angestrebte Kurzpassspiel, erarbeitete sich aber dennoch Torchance um Torchance. So war es abermals vier! Mal das Aluminium, was Wesseling vor einer höheren Niederlage bewahrte. Es gab zahlreiche gute Torgelegenheiten, allen voran für Mittelstürmer Glenn Adriano, den das Glück allerdings in der zweiten Halbzeit verlassen hatte und der kein Tor mehr erzielen sollte. Auch von den Eingewechselten Tim Birken, Michael Koch und Malte Baumann wurden viele Chancen zwar sehr gut herausgespielt aber dann leider leichtfertig vergeben.

Am Ende waren alle erleichtert als der Schlusspfiff ertönte und man die drei Punkte in Sürth halten konnte. Ein spätes 1:1 wäre der emotionale Tiefpunkt der Mannschaft gewesen, die heute wieder einmal mehrere 100 %ige Torchancen liegen ließ und somit bis zum Ende zittern musste.
Trotzdem sollte man auch das Gute nicht aus den Augen verlieren. Man zeigte heute eine ansprechende kämpferische Leistung mit dem Resultat eines hochverdienten Heimsieges. Das Meiste, was man sich vorgenommen hatte, konnte man umsetzen.

Am Sonntag kommt es nun zum Duell mit dem Tabellennachbarn aus Kendenich. Diesen könnte man mit einem Auswärtssieg allerdings in der Tabelle überholen. Man kann nur hoffen, dass die Wetterverhältnisse am Sonntag auf diesem Platz erträglich sind. Man erinnere sich an die orkanartigen Böen neben dem ohnehin starken Wind in der letzten Saison, die spielerische Momente kaum möglich machten und zu einer dubiosen 3:5 Niederlage für Rheinsüd führten.

(fl)

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge