Spielberichte Senioren

Erste mit Arbeitssieg gegen Pulheim

23.10.2011 21:33

Erste mit Arbeitssieg gegen Pulheim

Nach den enttäuschenden Auftritten in jüngster Vergangenheit hatten sich die Jungs um Coach Alberto de Torres gegen Pulheim einiges vorgenommen. Doch zunächst fand das aufgrund einiger Verletzungen runderneuerte Team nur schwer ins Spiel gegen die Pulheimer Gäste, die zu Anfang deutlich konzentrierter agierten. Immer wieder kamen die Grün-Weißen durch die Mitte gefährlich vor das Tor der Gastgeber, konnten sich dabei aber zunächst keine nennenswerten Chancen erarbeiten. Auf der anderen Seite machten es die Rheinsüder aber auch nicht besser. Zwar kamen sie immer besser ins Spiel, konnten demselben aber nicht wirklich ihren Stempel aufdrücken oder die Gäste ernsthaft in Gefahr bringen.

So plätscherte die Partie wenig attraktiv hin und her und man musste befürchten, dass ein Tor – egal für welches Team - eher durch einen Zufall als durch einen Geniestreich fallen würde. So kam es denn fast auch, als ein Verlegenheitsschuss der Gäste aus der dritten Reihe gegen das Winkelkreuz des Rheinsüder Kastens klatschte, von wo der Ball aber nicht ins Netz der Gastgeber, sondern zurück aufs Spielfeld sprang. So blieb die Partie bis zur Halbzeitpause torlos. Eine Führung hätte auch keine der beiden Mannschaften verdient gehabt.

In Hälfte zwei dann eine andere Rheinsüder Mannschaft. Von Beginn an übernahm das Team die Initiative und bestimmte das Spiel. Die Pulheimer Gäste fanden dagegen nur noch selten den Weg in Richtung des gegnerischen Tors. Die Rheinsüder konnten ihr wachsendes Übergewicht nun auch in einige ganz vielversprechende Chancen ummünzen, die zunächst aber nichts Zählbares erbrachten.

Und so sorgten dann auch die Gäste für den ersten Aufreger der zweiten Hälfte, als einer ihrer Stürmer sich wirklich schön über die rechte Seite in den Rheinsüder Strafraum durchtankte und - nachdem er zwei Gegenspieler sehenswert umkurvt hatte - das Bein eines dritten Spielers suchte, fand, dasselbe gern als 'Fallhilfe' mitnahm, schwalbenhaft elegant und spektakulär abhob und so einen Strafstoß provozieren wollte. 'Einfädeln' nennt man so was und so sah es auch der gut positionierte Schiri. Die richtige Entscheidung: kein Elfer. Dies sollte im Verlauf der zweiten Hälfte aber auch die einzige Pulheimer 'Chance' bleiben - es gab keinen nennenswerten Schuss der Gäste mehr auf das Rheinsüder Tor zu verzeichnen.

Zehn Minuten vor dem Ende dann doch noch die Entscheidung für die Gastgeber, als ein kluger Ball ins Angriffszentrum die Pulheimer Abwehr kalt erwischte und der freigespielte Philip Wegmann seine Chance allein gegen den Gäste-Keeper zur verdienten 1:0 – Führung nutzen konnte. Zwar drängten die Gäste darauf noch einmal auf den Ausgleich, doch die Bemühungen verpufften weitgehend wirkungslos und die Gastgeber schaukelten den knappen Vorsprung relativ ungefährdet über die Zeit, wobei es gegen die nun entblößte Gästeabwehr durchaus noch Möglichkeiten gab, das Ergebnis zu erhöhen. / Details...

Fazit: Ein Schönheitspreis war mit diesem Spiel sicher nicht zu gewinnen, aber die zweite Hälfte machte schon Spaß und gibt Hoffnung für die kommenden Aufgaben.Weiter geht´s am 30.10.2011 um 15:00 Uhr in Niederaussem.

(KR)

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge