Spielberichte Senioren

Dritte mit leichtem Aufwind gegen Badorf/Pingsdorf

28.09.2010 15:47

 

26.09.2010     FC Rheinsüd III - SpVg Badorf-Pingsdorf 2,     2:2

Aufgrund einer Reihe von Verletzungen, sowie arbeits- und urlaubsbedingten Absagen war der Kader, den Co-Trainer Matthias Felder am Sonntag aufbieten konnte recht dünn. Dennoch schaffte er es, eine schlagfertige Truppe auf's Feld zu schicken, die gewillt war, die Negativserie von drei Niederlagen in Folge zu stoppen. In den ersten vier Spielen konnte nur ein Punkt erspielt werden – eine enttäuschende Bilanz.

So startete das Team aus dem Rheinbogen motiviert in die ersten 45 Minuten. Es brauchte ein wenig, bis sich alle auf den teilweise neuen Positionen eingefunden hatten, aber mit viel Engagement konnte man dies kompensieren. So wurden in der ersten Hälfte kaum Chancen zugelassen, bzw. wenn die Gäste zu welchen kamen, konnte man entscheidend stören. Selber konnte man sich auch die ein oder andere Chance erspielen und kurz vor der Pause auch ein Tor erzielen. Nach einer Ecke verpasste Philip Simon den Ball nur knapp, konnte damit aber den Badorfer Keeper so stark irritieren, dass dieser den Ball nicht festhalten konnte und Glenn Adriano ihn nur noch über die Linie drücken musste. Doch es blieb beim 0:0, denn der Schiedsrichter hatte ein Foulspiel erkannt. Er sollte der Einzige bleiben, der die Situation so gedeutet hatte, denn auch die Badorfer bestätigten nach dem Spiel Verwunderung über diese Entscheidung, aber der Fußball lebt von diesen Tatsachenentscheidungen, so dass die Rheinsüd-Elf die Entscheidung schlucken musste.

In Hälfte Zwei waren die Landkölner dann gewillt, an den starken ersten 45 Minuten anzuknüpfen, doch nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff kam der Dämpfer. Der Kapitän der Spielvereinigung Georg Klett kam nach einem Freistoß völlig frei zum Kopfball und konnte die Gäste in Führung bringen (51.). Nur wenige Minuten später fiel das 0:2 (58.). Ein scheinbar harmloser Ball rutschte Rheinsüd-Keeper Christoph Ritter durch die Hände und trudelte ins Tor.

Wo andere Mannschaften, die einen so wenig erfolgreichen Saisonstart hingelegt haben, den Kopf hängen lassen und zusammenbrechen, zeigten die Jungs von der Dritten nun eine „Kopf-hoch!-Weiter-geht’s!“-Einstellung und kämpften sie sich wieder zurück ins Spiel. Nach einer guten One-Touch-Kombination über Sebastian Pchalek und Roman Uerdingen konnte der eingewechselte Marco Over den verdienten Anschlusstreffer – ebenfalls per Direktabnahme -  erzielen (71.). Rheinsüd war wieder im Spiel und bestimmte die Folgeminuten. Die Courage, bedingungslos auf den Ausgleich zu drängen, zahlte sich aus. Nach einer Freistoßflanke von Tim Birken stieg Adriano am höchsten und netzte per Kopf ein (78.). Diesmal zählte sein Treffer und die Rheinbogentruppe konnte über den verdienten Ausgleich jubeln. Dieses Tor brachte nochmal Schwung ins Spiel. Keine der Mannschaften wollte sich mit dem Punkt zufrieden geben und so wurde das Spiel zum Ende hin nochmal schneller und besser. Beide Teams kamen  zu ihren Chancen. Rheinsüd verteidigte - u.a. einen indirekten Freistoß am Fünfmeter-Raum - mit Mann und Maus und Ritter machte mit ein paar starken Aktionen seinen Lapsus beim 0:2 mehrfach wieder gut. Auch die Gastgeber kamen noch zu ihren Chancen, ohne sie zu nutzen. In der Schlussminute hätte Over seine Jokerrolle krönen können. Er scheiterte jedoch an der Latte. So blieb es am Ende beim wohl gerechten Remis. Die Dritte beendete damit verdient die dreifache Nullrunde und auch Badorf/Pingsdorf nimmt noch einen Punkt mit zum Phantasialand.

Rheinsüd: Ritter – Wilhelm; Kaffes (37. Pchalek); Radermacher – Uerdingen (85. Scholz); Simon; Mir Resalatpanahi; Kaufhold; Darvishan (56. Over) – Adriano, Birken.

Sebastian Pchalek

 

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge