Spielberichte F-Jugend

F1 unglücklich ausgeschieden

03.07.2011 21:12

Unglücklich ausgeschieden

Gestern sind wir bei der Stadtmeisterschaft in die Endrunde gekommen, durch zwei sehr gute Spiele. Gegen TFG Nippes 78 wurde 2:0 gewonnen und gegen den SV Weiden wurde 0:0 gespielt. Vom Spielverlauf her war es aber eher ein Sieg, es hätte auch zwei, drei Tore für uns geben können.

Heute haben wir wieder guten Fußball gespielt, leider nicht so erfolgreich. Dabei trafen wir auf eine gute Mannschaft von Roland West Köln, gegen die wir unglücklich durch einen Sonntagsschuß mit 0:1 verloren haben. Wir hatten genug Torchancen um das Spiel für uns zu entscheiden.

Danach nahm das Unglück seinen Lauf. Spiel 2 wurde auch 0:1 verloren. Der Gegner war eigentlich sehr unfair und schwach, wurde aber dank Schiri für seine Unsportlichkeit belohnt. Das Chancenverhältnis gegen SPVG Flittard war 12:1 für uns. Irgendwer muss das gegnerische Tor verhext haben. Zuerst wird Martin, der allein aufs Tor zuläuft, von hinten durch gezieltes Beine wegtreten gelegt und ein paar Minuten später versucht ein Gegenspieler den den Ball auf der Torlinie mit der Hand zu halten. Der Ball ist drin. Aber der Schiri gibt weder Tor noch eine Karte oder Zeitstrafe. Nein, es gibt einen Strafstoß, obwohl der Ball drin war. Natürlich ging es schief. Danach war es weiter ein Spiel auf ein Tor. Zum unserem Entsetzen schoss der Gegner dann auch einmal aufs Tor und was passiert? Das Ding kullert ins lange Eck. Unsere Jungs gaben alles, eine Chance nach der anderen, Latte, Pfosten, dreimal auf der Linie gerettet, aber es sollte nicht sein es blieb beim 0:1. Nach solch einem Spiel bleibt einem das Wort Fairplay im Hals stecken. Die Jungs und Eltern waren sauer und konnten es nicht glauben, dass man dieses Spiel verloren hatte.

Nach ein paar Getränken, Gummitieren und Losen, wobei die Jungs sich zusammen einen eigenen Pokal losten, waren die Jungs wieder oben auf. Wir Eltern aber noch nicht. Die Mannschaft wollte im letzten Spiel gegen SV Deutz 05 noch einmal alles geben, mit einem Sieg könnte man noch als Gruppenzweiter weiter kommen. Die Jungs begannen gut, setzten den Gegner unter Druck und hatten gute Möglichkeiten. Aber Fortuna war nicht auf unserer Seite. Latte, Pfosten und ein sehr guter gegnerischer Torwart verhinderten unsere Führung und was dann kam, passte zum heutigen Tag. Der Gegner schoss aus heiterem Himmel das 1:0. Es sollte heute einfach nicht sein. So viel Pech an einem Tag war ein bisschen zu viel. Das Fazit zum Turnier, alle Spiele gut gespielt, viele Chancen erspielt und das Glück wird auch bald wieder kommen. Fair Play sollte auch fairen Spielern und Mannschaften zugute kommen und heißt nicht, dass man Unsportlichkeiten toleriert. Kopf hoch Jungs, das nächste Spiel gewinnen wir.

Torsten

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge