Spielberichte E-Jugend

E5 mit durchwachsenem Wochenende

04.11.2010 08:42

6. FC Rheinsüd E5 – RW Ahrem E1 0 : 1 (0 : 0), 29.10.2010

Nach nur 18 Stunden Pause mussten die Jungs zum ersten Spiel der Rückrunde wieder ran und trafen auf einen heute sehr energisch und diszipliniert spielenden Gegner.

Die Ahremer standen sehr tief und lauerten stets auf Konter. Das Rheinsüder Kombinationsspiel wurde durch die Gäste fast vollkommen unterbunden. Erst am Ende der ersten Halbzeit gab es 2 sehr gute Chancen für Rheinsüd. In der 22. Minute eröffnete ein gefühlvoller Pass eine Chance frei vor dem Ahremer Tor, die leider vergeben wurde. Kurz vor Ende der ersten Hälfte reagierte der Ahremer Keeper glänzend bei einem satten Schuss von Justin ins kurze obere Eck. In der ersten Hälfte konnten die Konterversuche der Erftstädter noch abgelaufen oder abgedrängt werden. Unsere Verteidigung ließ keine Gelegenheiten für die Gäste zu.

Leider änderte sich dies mit Beginn der zweiten Hälfte. Vier Minuten nach Wiederanpfiff brachte der erste mit einem Torschuss abgeschlossene Konter der Erftstädter auch die Führung für die Gäste. Unsere Jungs mühten sich weiter ein Angriffspiel aufzubauen. Rheinsüd hatte sehr viel Ballbesitz, aber wirklich zwingende Chancen konnten wir uns bis zum Ende nicht mehr erarbeiten. Auch Einzelaktionen blieben immer in den Ahremer Reihen hängen. Durch weitere Konter in der zweiten Hälfte hätte die Niederlage auch noch höher ausfallen können.

Fazit: Kompliment nach Ahrem. Ich habe selten eine Mannschaft in dieser Altersgruppe so diszipliniert verteidigen sehen. Der Gegner machte die Räume eng, verschob stetig das Mannschaftsgefüge, griff den ballführenden Spieler sehr aggressiv (aber fast immer mit fairen Mitteln) an und stellte auch die Laufwege der anderen Rheinsüder Spieler zu.

In der zweiten Hälfte hat dann unserem Team die Disziplin, Geduld und Genauigkeit gefehlt, um die eigenen Stärken auszuspielen und den Abwehrriegel zu knacken. Der Ahremer Catenaccio hielt bis zum Schluss.

Kopf hoch Jungs! Solche Niederlagen sind zu erwarten, wenn man auf jahrgangsältere, große und zweikampfstarke Teams antritt. Nur durch starke Gegner können wir uns verbessern und lernen mit hoher Geschwindigkeit und Genauigkeit unsere Stärken auszuspielen.

0 : 1 Konter (29. Minute)


***


5. FC Rheinsüd E5 – BBT 3 5 : 0 (1 : 0), 28.10.2010

Einen Tag vor dem Start der Rückrunde konnte ein Termin für dieses Nachholspiel aus der Hinrunde gefunden werden. Leider konnte Dominik nicht auf den vollständigen Kader zurückgreifen.

Die Gäste Balkhausen-Brüggen-Türnich spielten sehr defensiv und verteidigten mit vielen Spielern hinter dem Ball. Folgerichtig ergaben sich die ersten Rheinsüder Torgelegenheiten durch Freistöße und Fernschüsse. In der 5. Minute setzte Nik einen Freistoß an den Pfosten. Kurz darauf zielte er noch etwas genauer und nutzte den zweiten Freistoß mit einem eleganten Heber zur Führung. Bis zur Pause gab es durch Nicolas und Nik noch 3 gefährliche Fernschüsse, die knapp das Tor verfehlten. Unser gewohntes Kurzpassspiel konnten wir in der ersten Halbzeit leider gar nicht zeigen. Das Zusammenspiel war doch erstaunlich ungeordnet.

Dies besserte sich etwas in der zweiten Halbzeit. In der 28. Minute konnte der BBT Torwart noch glänzend parieren, aber 4 Minuten später war er nach einem Alleingang durch Kasper machtlos. Danach zeigten unsere Jungs ihre stärkste Phase. Durch schnelle Kombinationen und gute Läufe auch ohne Ball, konnten sofort sehr schöne und zwingende Chancen herausgespielt werden, die auch für die Tore 3 bis 5 genutzt wurden.

Fazit: Das Rheinsüder Spiel sah lange sehr ungeordnet im Mittelfeld und Angriff aus und war bis zum 2 : 0 geprägt durch Einzelaktionen. Erst danach ließen die Jungs vereinzelt ihre spielerischen Stärken aufblitzten. Gegen BBT hat dies heute gereicht, aber ein stärkerer Gegner hätte uns wohl an diesem Tag vor ernsthafte Probleme gestellt.

1 : 0 Nik (Freistoßheber ins lange Eck – Eray stand auch bereit zum einköpfen, 6. Min), 2 : 0 Kasper (Alleingang, 32. Min), 3 : 0 Eray (Kasper, 35. Min), 4 : 0 Eray (Nik Doppelpaß, 40. Minute), 5 : 0 Kasper (Eray, 45. Min)

Kado

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge