Spielberichte E-Jugend

E-Mädchen machen Kreismeisterschaft bereits am 8. Spieltag vorzeitig perfekt.

20.11.2016 11:34

E-Mädels in Brauweiler, Herbstmeister der Saison 2016/17

Nach dem 8.Spieltag mit dem 8. Sieg ist der Titel des Kreismeisters den E-Mädchen des FC Rheinsüd Köln nicht mehr zu nehmen. - Zwei Spieltage vor Saisonende liegen die Mädels mit 9 Punkten uneinholbar vorne. Mit dem 1:4 gegen den bisher zweitplatzierten GW Brauweiler gab es nach dem Spiel kein Halten mehr. Das perfekte Ergebnis war erreicht. Der Durchmarsch, der Start-und-Ziel-Sieg sozusagen. Seit dem 1. Spieltag hatte die Liga keine andere Mannschaft auf dem 1. Tabellensatz gesehen. Die Meistermannschaft, trainiert und betreut von Anna Heiermann, Jana Rütten und Denis Preußer hat nach Abschluss eines wieder hervorragenden Spiels noch kurz in Brauweiler auf den Platz mit den mitgereisten Fans gefeiert.

„Zu Beginn der Saison haben wir das Ziel ausgegeben, so lange wie möglich um die Meisterschaft mitzuspielen“, erinnerte sich Denis Preußer nach dem Sieg, „dass es aber dann doch zu deutlich sein sollte, lag an jeder einzelnen Spielerin unserer Mannschaft, die in keinem Spiel den Zweifel aufkommen ließen, dass sie das Spiel nicht zu 100% gewinnen wollen. Das ist der Winner-Geist dieser Mannschaft, der diesen Erfolg möglich gemacht hat. Ich bin unendlich stolz auf unsere Mädchen.“

Das Spiel in Brauweiler geriet nach dem Abpfiff fast in den Hintergrund auch wenn es doch ein hartes Stück Arbeit war, hier zu gewinnen. Mit dem Halbzeitstand von 0:2 geschossen durch Clara und Viktoria waren die Rheinsüder Mädchen direkt auf Kurs. Auch in der 2. Halbzeit, in der Brauweiler deutlich den Druck erhöhte behielten die souveränen Verteidigerinnen Elisabeth und Livia jederzeit kühlen Kopf und mit Kapitänin Nike auf der zentralen Mittelfeldposition wurden die Räume für die Gegner ganz eng. Und wenn doch mal ein Ball durchkam, war Kim im Tor der Fels in der Brandung. Aber wieder einmal kamen auch zwei F-Juniorinnen, diesmal Jarla und Marie, im Sturm zum Einsatz. Hier sieht man direkt, dass konsequent mit dem Nachwuchs bei Rheinsüd gearbeitet wird und hoch talentierte Spielerinnen bereits heute in den Startlöchern stehen. Mit Miriam, die wohl in diesem Spiel die meisten Sprints der bisherigen Saison auf der rechten Außenbahn gezeigt hat, sowie Anna und Lea, denen im Sturm ebenso ein verdientes Tor nicht gelingen wollte, wurde der Spieltagskader komplettiert. Für die beiden noch ausstehenden Tore war dann wieder Clara mit dem 3:0 und 4:0 zur Stelle. Mit dem Gegentreffer, der mit dem Abpfiff fiel, so schien es, hatte keiner auf dem Platz mehr etwas zu tun. Da waren die Rheinsüd Mädels bereits am Abfeiern.

Die Meistermannschaft
Kim, Livia, Marie, Emma, Line, Nike, Miri, Charlotte, Lina, Clara, Anna, Greta, Jarla, Hannah, Lorraine, Elisabeth, Julia, Kira, Viktoria, Lea, Jule, Linn und Melody

Denis Preußer

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge