Spielberichte D-Jugend

U12/D2 Unglückliche Heimniederlage gegen RW Ahrem

15.09.2014 15:13

Am Samstag den 13.09.14 ging es in unserer zweiten Heimpartie der Sonderliga gegen RW Ahrem. In den ersten 10 Minuten ging es munter los mit 2 guten Chancen zur Führung. Allerdings gab es im Gegenzug für RW Ahrem durch ein beinahe Eigentor (Pfosten) und einer anschließenden Großchance auch die Möglichkeit zur Führung. In der 10‘ musste unser Torwart Louis nach dem Herauslaufen und Abwehren für alle überraschend mit Rot vom Platz (Handspiel außerhalb des nicht gekennzeichneten Strafraums). Ben übernahm hier die Verantwortung und ging für Louis ins Tor. Es folgte ein Pfostenschuss von RW Ahrem. Die Unterzahl hinderte Rheinsüd nicht daran nach vorne zu spielen und wieder war es Brandon im Gegenzug, der mit einer Riesenchance die Führung auf dem Fuß hatte. Anschließend stellte sich heraus, dass die Torwartstrafe eine 5 minütige Zeitstrafe war. So ging es vollbesetzt in die Endphase der ersten Halbzeit. Hier war es Faik in der 22‘, der nach einem sehr guten Pass von Yadi die 1:0 Führung erzielte. Schon 1 Minute später war es Brandon, der aus kurzer Distanz auf den 2:0 Halbzeitstand erhöhte.

In der zweiten Hälfte agierte die Mannschaft nach Positionsumstellungen etwas unglücklich. RW Ahrem nutzte zügig die Situation und konnte nach eine Chance direkt zu Beginn durch Tore in der 7‘ und 8‘ zum 2:2 ausgleichen. Einem weiteren Pfostentreffer für Ahrem folgte ein sehr ansehnlicher Freistoß von Faik in der 16‘, der fast die erneute Führung bedeutete. Doch es war RW Ahrem in der 20‘, die eine verunglückte Aktion in der Abwehr effizient zum 2:3 Endstand ausnutzten. Als Fazit lässt sich festhalten, dass wir zwei unterschiedliche Halbzeiten gesehen haben. Durch verbesserte und effizientere Chancenausnutzung hätte die Führung in der ersten Halbzeit wesentlich höher sein können. In der zweiten Halbzeit agierte die Mannschaft unnötigerweise etwas verunsichert. Alles in allem wäre mindestens ein unentschieden verdient gewesen. Richtige Einwürfe müssen wohl häufiger auf den Trainingsplan, nachdem der Schiedsrichter mindestens 10 falsche Einwürfe geahndet hat. (T.L)

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge