Spielberichte D-Jugend

D5: Glücklicher Sieg nach einem Krimi im Spitzenspiel!

15.11.2014 13:45

So schnell geht das: Nach der unglücklichen Niederlage vor 2 Wochen gegen Habbelrath-Grefrath und dem knappen Sieg gegen Gruhlwerk am letzten Wochenende steigt heute das Spitzenspiel!
Wir spielen als Tabellenzweiter zu Hause gegen den Spitzenreiter SSV Berzdorf 2, die nur mit einem Punkt Vorsprung vor uns die Tabelle anführen.
Mit einer solchen Tabellenkonstellation konnte es natürlich nicht unser Ziel sein, ein Unentschieden aus diesem Spiel zu holen, nein, wir alle waren uns einig:
Dies ist die ultimative Chance, mit einem Sieg wieder Tabellenführer zu werden. Dies war vor dem Spiel das erklärte Ziel für uns alle.
Zumal wir am nächsten Tag einen gemeinsamen Kinobesuch in dem Film "Die Mannschaft" vereinbart hatten - so etwas sieht sich mit der Tabellenführung im Rücken bestimmt noch besser an!

Allerdings erwies sich das Spiel als die erwartet harte Nuß gegen einen sehr starken Gegner.
In der ersten Halbzeit merkte man, daß sich beide Mannschaften wirklich ebenbürtig waren - ein echtes Spitzenspiel also - es gab kaum Torchancen, beide Mannschaften neutralisierten sich schon im Mittelfeld.
Wir hatten Mitte der ersten Halbzeit nur durch einen Fernschuß von Ben eine kleine Chance, da der Torwart den Schuß erst im Nachfassen festhalten konnte.
Als sich alle schon fast mit einem Unentschieden zur Halbzeit abfinden konnten, kam Berzdorf in der 27. Minute doch noch mit einem wirklich schön heraus gespielten Angriff zu einer 1:0-Pausenführung.
Ärgerlich, denn wir waren in der ersten Halbzeit sicher nicht schlechter als Berzdorf. Aber man kennt das ja schon: Die erste Halbzeit funktioniert bei uns halt meistens nicht so gut.
Insofern gab es in der Pause kein Grund für Trübsal blasen, nein ganz im Gegenteil:
Unsere mal wieder in unglaublich großer Anzahl anwesenden Fans verabschiedeten uns mit einem verdienten Applaus in die Halbzeitpause.
Es war wirklich ein konzentriertes, sehr gutes Spiel, in dem wir jetzt unglücklich zurücklagen. Aber wir wissen: Die zweite Halbzeit gehört uns!!

Und so sollte die zweite Halbzeit beginnen, die wahrscheinlich so schnell keiner von uns vergessen wird...
Wir bauten mit zunehmender Spielzeit immer mehr auf Offensive um, was sich aber zunächst noch nicht in Chancen auszahlte.
Ganz im Gegenteil, einmal hielt unser Torwart Marlo einen eigentlich unhaltbaren Fernschuß von Berzdorf und lenkte ihn gerade so noch zur Ecke - eine sensationelle Parade!
In der 42. Minute mußten wir dann allerdings nach einer Ecke für Berzdorf den 0:2-Rückschlag hinnehmen - unser Torwart Marlo hatte es schwer gegen einen gefühlt 2 Meter großen Spieler von Berzdorf, der ihn so bedrängte, daß er ihn unglücklich durch seine Hände ins Tor gleiten ließ.
Das war dann wohl die Entscheidung - dachten wahrscheinlich einige Zuschauer auf dem vorderen Platz der Bezirkssportanlage, auf der inzwischen schon das Flutlicht eingeschaltet war.
So dachte aber nicht die D5 des FC Rheinsüd - DAS TEAM - die inzwischen einen schier unglaublichen Willen und regelmäßig eine Kampfkraft zeigt, die unglaublich ist.

Wir befinden uns inzwischen in der 49. Minute - 11 Minuten vor Ende des Spiels.
Nun gab es noch einmal einen Freistoß für uns, allerdings aus recht weiter, zentraler Position, es waren bestimmt 20, 22 Meter.
Jannik legte sich den Ball zurecht, zog einfach mal direkt ab, und traf mit einem satten Schuß direkt unter die Latte zum 1:2!
Jetzt brannte die Luft, man merkte, das war der Ruck, den wir brauchten, ein Unentschieden war irgendwie doch noch möglich!!
Nach dem Tor gab es logischerweise Anstoß für Berzdorf, wir eroberten uns sofort wieder den Ball, wurden wieder gefoult und es gab wieder einen Freistoß -
nahezu von derselben Position wie 60 Sekunden vorher beim 1:2...

Wer anderes sollte antreten als Jannik, der auch schon den Ball vorher versenkt hatte.
Mit seiner sensationellen Schußtechnik trat er den Ball wieder so extrem gefährlich, daß ein Berzdorfer Abwehrspieler und der Torwart den Ball zwar noch abfälschen konnten,
der Schuß aber doch im Tor der Berzdorfer einschlug.
Unglaublich, ein Spiel mit so wenig Torchancen haben wir innerhalb von 1 Minute von 0:2 auf 2:2 gedreht!
Der Jubel war so unglaublich groß, daß sogar die Einwechselspieler das Feld zum gemeinsamen Jubel stürmten - allerdings gab es dafür vom Schiedsrichter die gelbe Karte..

Ach so: Das Spiel war ja noch nicht zu Ende!
Nach dem Ausgleichs-Treffer war auch bei unseren Fans die Hölle los: Es hallten tatsächlich Gesänge über die Anlage:
        "Rheinsüd vor, noch ein Tor!"
Kurze Zeit später verletzte sich unser Abwehr-Chef Ben durch ein Foul der Berzdorfer und mußte vom Feld getragen werden.
Ausgerechnet Ben - er war vor allem in der zweiten Halbzeit einer der überragenden Spieler.
Da wir aber ein Team mit 18 gleichwertigen Spielern sind, füllte Paul die entstandene Lücke super aus!
Dann waren die 60 Minuten irgendwann vorbei und der Schiedsrichter zeigte 4 Minuten Nachspielzeit an.
Als 2 Minuten davon vorbei waren, starteten wir noch mal einen Angriff und wurden wieder gefoult - schon wieder fast an der gleichen Position wie bei den beiden vorherigen Toren.

Wer sollte also schießen - na klar, Jannik - wie sagt man, "aller guten Dinge sind drei"!
Und tatsächlich gelang Jannik wieder ein sensationeller Schuß - dieses mal konnte der Berzdorfer Torwart allerdings abwehren - aber nur gegen die Latte.
Und den Abpraller konnte sich der erst kurz vorher eingewechselte Niklas erkämpfen und setzte den Abpraller in die Maschen - Führung in der 62. Minute!!
Was jetzt los war, kann man mit Worten nicht beschreiben, der Jubel war grenzenlos, die restlichen 120 Sekunden haben wir locker überstanden.
3:2 gegen den Tabellenführer, die vorher noch unbesiegt waren, unglaublich!!

Dieses Team ist wirklich gut, richtig gut, und zusammen mit den genialen Fans sind wir unschlagbar!!
Der Jubel nach dem Abpfiff war grenzenlos - glücklich war der Sieg zwar, aber ein gerechter Ausgleich für die unglückliche und unverdiente Niederlage gegen Habbelrath-Grefrath.

Und damit sind wir wieder Spitzenreiter - krass!!
Wir hatten einen Riesen-Spaß im Kino bei "Der MANNSCHAFT", denn wir sind "DAS TEAM"!!

Markus Mohn, Trainer D5

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge