Spielberichte D-Jugend

D1 verliert in Bergisch-Gladbach

25.09.2011 17:46

Deutliche Niederlage beim Favoriten: Bergisch Gladbach – Rheinsüd 6:0 (0:0)

Für die D1 etwas unglücklich verlor der Favorit der Bezirksligastaffel 1 sein Auftaktspiel unglücklich bei Wiehl. Umso motivierter traten die Gastgeber am Samstag gegen die Kölner an, um dieses Malheur wieder gut zu machen.

Nicht, dass man auf Seiten von Rheinsüd nicht damit gerechnet hätte. Als klarer Außenseiter bestand die Taktik vorwiegend darin, defensiv gut zu stehen und sich nur mit gelegentlichen Vorstößen aktiv am Spiel zu beteiligen. Und siehe da, bei hevorragenden äußeren Bedingungen spielten die Gäste hochkonzentriert, mit hoher Laufbereitschaft und Einsatz und knüpften zunächst nahtlos an die Leistung der letzten Woche an. Dennoch war der Gegner eben doch von einem etwas anderen Kaliber (gleiche mehrere ehemalige Leverkusener Bayer-Spieler finden sich in ihren Reihen) und das Unentschieden zu Halbzeit war sicher auch eher glücklich, denn ein paar Mal ergaben sich sehr gute Einschussmöglichkeiten für die Gladbacher, aber bekanntlich kann sich das ja negativ auswirken, je länger der Ball nicht im Tor untergebracht wird.

So waren die Jungs guten Mutes in die zweite Spielhälfte gestartet, doch leider erlaubten sie sich in der 33. Minute einen dicken Patzer, der diesmal auch gnadenlos ausgenutzt wurde und die Führung der Gastgeber erbrachte.

Und dann schien es, als seien alle Dämme bei der D1 gebrochen, zu lange mit dem Gegentor gehadert, zu sehr frustriert darüber, vielleicht doch keinen Punkt holen zu können, auf einmal zu unkonzentriert, jedenfalls, als man aus dieser Schockstarre erwachte, waren 3 weitere Tore in 6 Minuten gefallen, was ein bisschen bitter war. Zwar raffte man sich dann noch einmal zusammen, am Ende, als dann die Luft ausging, fielen aber noch einmal 2 Gegentore, so dass die Niederlage doch sehr deutlich wurde.

Sicherlich muss man konstatieren, dass Rheinsüd sich keine Torchance erspielt hat und der Sieger völlig verdient Bergisch Gladbach hieß, aber nach der „geschlossenen Mannschaftsleistung“ in der ersten Halbzeit, mit der Trainer auch „zufrieden“ war und die kein Gegentor zuließ, ist das Endergebnis doch ein wenig ärgerlich. / Details...


Ch. Heimbach (Betreuer D1)

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge