Spielberichte D-Jugend

D1 verliert Heimspiel gegen FC Hennef mit 1:5 (1:3)

03.10.2011 15:09

Bei herrlichem Fußballwetter und mit dem Selbstvertrauen eines hohen Sieges im VW-Junior-Masters im Rücken zeigten sich die Jungs von Rheinsüd zunächst unbeeindruckt von der Favoritenrolle des Gegners. Mit einer bewusst offensiven Aufstellung wollte man den Gegner erst gar nicht ins Spiel kommen lassen und ihn durch großen Druck zu Fehlern zwingen.

Das sah dann auch direkt gut aus, die Heimmannschaft hatte mehr vom Spiel und baute mit zwei Freistößen in Strafraumnähe und einem Eckball auch schnell Torgefahr auf, zwei Schüsse verfehlten dabei nur knapp ihr Ziel. Allerdings zeigte auch ein Konter von Hennef in dieser Phase, worauf man achten musste: Wenn die Pässe aus dem Mittelfeld ungehindert in Richtung Sturm gingen, dann stand die Abwehr sofort unter Druck, zumal sie abwesenheitsbedingt erneut umgestellt werden musste. So lief ein Stürmer der Gäste allein aufs Tor zu, schloss aber glücklicherweise überhastet ab.

Dann aber schien das Konzept der D1 aufzugehen, durch Pressing wurde der gegnerische Abwehrspieler zu einem leichtfertigen Ballverlust gebracht, ein Querpass konnte daraufhin  vom aufgerückten Spieler aus dem Strafraum heraus im Tor untergebracht werden und die bis dahin verdiente Führung war da.

Leider wurden nun aber auch die Gegner wacher und erhöhten den Druck und dabei konnten sie nun das nutzen, was sich schon zu Beginn andeutete: ein spieleröffnender Pass aus dem Mittelfeld, brachte den Außenverteidiger in Not, der Ball konnte ungehindert geflankt werden und der Torwart kam eine Idee zu spät und wurde überlupft. Nun ging es hin und her, aber die entscheidenden Aktionen kamen jetzt eindeutig von den Gästen und so erzielten sie – einmal aus dem Gewühl im Strafraum, das anderen Mal mit einer ähnlichen Aktion wie beim 1:1 – mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit die klare Führung.

Nach der Halbzeit versuchte die D1 noch einmal an den Beginn der Partie anzuknüpfen, doch wiederum ein schneller Angriff der Hennefer erbrachte ihnen ein weiteres Tor. Mitte der zweiten Halbzeit keimte dann noch einmal Hoffnung auf. Nach einem klaren Schubser im Strafraum bekam Rheinsüd einen Elfmeter zugesprochen… doch der wurde viel zu unplatziert geschossen und der Torwart konnte parieren.

Nun bekamen die Gäste abermals Oberwasser und einige der Jungs der D1 ließen wieder die Köpfe zu stark hängen. Ein weiteres Gegentor und zusätzlich gute Chancen der Hennefer waren das Ergebnis. Andererseits aber spielte Rheinsüd bis zum Schluss mit, hatte kurz vor Abpfiff auch noch einmal eine gute Gelegenheit, die der gegnerische Torwart allerding prima parierte.

So fiel das Ergebnis am Ende höher aus, als es sein musste. Aber wir wussten, dass es eine schwere Saison wird, und die Jungs haben gezeigt, dass man auch in einem solchen Spiel durchaus seine Chancen bekommt. Wenn die Einstellung und die Konzentration bis zum Schluss auch bei solchen Spielen hoch bleiben, kann man auf jeden Fall ein Gegner auf Augenhöhe sein.

(Ch. Heimbach, Betreuer D1)

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge