Spielberichte D-Jugend

D1 mit mehr als respektabler Leistung beim Hallenmasters

07.02.2012 17:09

Nachdem die Mannschaft im letzten Jahr beim Hallencup doch ziemlich sang- und klanglos untergegangen war, stand in diesem Jahr beim ebenfalls mit fast nur Lizenzvereinen sehr stark besetzten Hallenmasters Rehabilitation an. Die – so kann man nun feststellen – ist vollauf geglückt. Obwohl man am Ende zwar nur mit einem Punkt dastand, zeigten die Jungs gleich in mehreren Begegnungen richtig guten Fußball, waren teilweise mindestens auf Augenhöhe, in einigen Partien sogar die bessere Mannschaft und punkteten immerhin gegen den VFL Bochum.

Die einzelnen Spiele:

Team 1:

Rheinsüd 1 – VFL Bochum, 1:1

Von Beginn an hellwach zeigten die Jungs hier gleich, dass sie auf hohem Niveau mithalten können. Konstruktiv wurde das Spiel von hinten aufgebaut und nach wenigen Minuten erbrachte ein vorbildlich vorgetragener Angriff die Führung. Die Bochumer erhöhten zwar nun den Druck, aber Rheinsüd stand sicher und ließ kaum Chancen zu. Als die Zuschauer schon die Sensation witterten, gelang den Gästen doch noch in der letzten Minute der Ausgleich. Dennoch ein famoser Start der Jungs.

Rheinsüd 1 – Fortuna Düsseldorf, 0:4

Hier konnte die Mannschaft leider nicht ganz das Niveau der Anfangspartei halten, allerdings präsentierten sich die Düsseldorfer auch äußerst stark und wurden Erster in Gruppe A. Dennoch hielt man nicht nur dagegen, sondern spielte auch bis zum Schluss mit.

Rheinsüd 1 – Darmstadt 98, 0:2

Das Chancenverhältnis betrug 8:3 für Rheinsüd und die Kölner zeigten wiederum eine ganz starke Partie. Sie ließen den Ball laufen, kombinierten schnell, machten dem Gegner die Räume zu und erspielten sich ein deutliches Übergewicht, aber leider vergaß man trotz klarer Chancen das Tore schießen. Hinzu kam, dass der Torwart nach einigen Minuten verletzt ausscheiden musste (und sogar ins Krankenhaus fuhr, gute Besserung von dieser Stelle!!). Wie es dann so oft geht, nutzten die Darmstädter dann ihre zweite Chance überhaupt kurz vor Schluss zur Führung, der die Jungs dann nichts mehr entgegen zu setzen hatten.

Rheinsüd 1 – Eintracht Trier, 1:2

Auch diese Begegnung wurde wieder auf Augenhöhe geführt und es ging auf dem Platz hin und her. Hier fehlte es heute einfach ein bisschen an Fortune und sicher auch an Kaltschnäuzigkeit, aber erneut war man knapp dran am Punktgewinn bzw. sogar an einem durchaus möglichen Sieg.

Rheinsüd 1 – MSV Duisburg, 1:7

Die Jungs wussten, dass der Reviercupteilnehmer erneut ein sehr starker Gegner sein würde, aber nachdem man schnell mit 1:0 in Führung gehen konnte, sah der Zuschauer auf den Gesichtern der Jungs dann plötzlich die vage Hoffnung auf die Viertelfinalteilnahme aufleuchten. Zugegeben, dafür wären noch zwei weitere Tore notwendig gewesen… So aber knickte das Team nach dem Gegentreffer dann doch ein wenig ein und dann ließ Rheinsüd ein paar Treffer zu viel zu, aber der MSV ließ dann auch rein gar nichts mehr anbrennen.



Team 2

Team 2 hatte leider das Pech, überhaupt nicht richtig ins Turnier hereinzukommen. Mit einer Formation, die so noch nie zusammengespielt hat (z.T, mit wenig Hallenerfahrung) traf man sofort auf einen Gegner wie Arminia Bieleleld (aktuell 5. in Reviercup), der jeden Fehler gnadenlos ausnutzte. Die Jungs versuchten aber unverdrossen mitzuspielen und immer wieder Aktionen nach vorne zu starten, was aber dann auch Räume für den Gegner schaffte. So ging es dann in den anderen Begegnungen weiter, so dass es zu empfindlichen Niederlagen kam. Dennoch muss man der Mannschaft ein großes Lob aussprechen, weil sie sich nie aufgab und in den letzten beiden Partien dann immerhin noch mit 3 geschossenen Toren belohnt wurde.

Die Ergebnisse:

Rheinsüd 2 – Arminia Bielefeld, 0:6
Rheinsüd 2 – 1. FC Köln, 0:10
Rheinsüd 2 – FSV Frankfurt, 0:8
Rheinsüd 2 – Tus Koblenz, 1:8
Rheinsüd 2 – FV Wiehl, 2:6


Alles in allem waren aber Trainer und Betreuer mit der Einstellung, dem Engagement, aber auch mit dem Spiel und dem taktischen Verhalten der Mannschaften hochzufrieden. Man kann wohl mit Zuversicht in die Frühjahrsrunde der Bezirksliga schauen, wo viele interessante Begegnungen auf die D1 warten.

Ch. Heimbach, Betreuer D1

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge