Spielberichte D-Jugend

D1-Mädchen mit zwei Spielen am Wochenende

19.03.2018 14:05

 

 

Junkersdorf, 17.3.18

D1-Mädchen festigt den 6. Tabellenplatz.

Auf verschneiter Kunstrasenanlage von Vorwärts Spoho bei eisigen 0°C ging es gegen einen Gegner, den wir in der Hinrunde mit 3:0 besiegen konnten. Das Rheinsüd Team fast wieder vollständig genesen starte auch direkt schwungvoll und dominierte den Gegner. Nach Vorlage von Anna erzielte Kim mit Hilfe einer Gegenspielerin das 0:1. Damit war der Damm gebrochen. Nach überaus ansehnlichem Spiel, mit toll anzusehenden Passvarianten und Flügelläufen, erhöhte Luise zum 0:2, Livia mit einem Fernschuss zum 0:3 und Viktoria zum 0:4 Pausenstand. Es hätte aber auch noch deutlicher in die Pause gegangen werden können, allerdings ließen die Platzverhältnisse den Ball immer wieder unvorhersehbar stoppen oder schneller werden.

Mit etwas weniger Zug zum Tor plätscherte die 2. Halbzeit dann dahin. Spoho stand jetzt tief in der eigenen Hälfte und kam nur zwei Mal gefährlicher vor uns Tor. Beide Bälle wurden aber sauer von Caro in Tor pariert. Mitte der 2. Halbzeit erhöhte Rheinsüd nochmal den Druck und mit Kim und Viktoria gelangen noch zwei tolle Tore zum 0:6 Endstand.

Es spielten:
Caro, Salina, Livia, Nike, Anna, Kim, Luisa, Greta, Viktoria

Morgen steht ein Nachholspiel auswärts gegen den Tabellenersten aus Bergheim an.

+++

Bergheim 18.3.18


D1-Mädchen verlieren die Schlammschlacht gegen Bergheim knapp

Heute sollte das aufgrund von schlechten Platzverhältnissen verlegte Spiel gegen den Tabellenersten aus Bergheim nachgespielt werden.

Um 8:00h lag zumindest bei uns in Köln noch Schnee und eine Bespielbarkeit war eher fraglich. Die Antwort aus Bergheim war aber, top Platzverhältnisse und Sonne. Also machten sich die RS-D1-Mädchen auf den Weg. Der Platz, noch eingeschneit beim Eintreffen, war des Weiteren noch steinhart. Das Spielfeld mit gerade einmal 60m sehr kurz. Aber das geht dann wohl als Heimvorteil durch.

Taktische Marschroute war heute, kompakt zu verteidigen und dann mit schnellem Kombinationsspiel den Gegner unter Druck zu setzten. Das klappte auch zu Beginn der 1. Hälfte hervorragend. Der Weg in unsere Hälfte wurde sehr gut verstellt und Bergheim schob den Ball in seiner Hälfte hin und her. Also konnte hier durch taktische Ordnung ev. sogar ein Punkt mit nach Hause genommen werden.

Dieser Traum wurde dann aber durch ein blödes Stochertor in der 18. Minute fast beendet. Ebenso ein missglückter Abschlag unserer sonst so routinierten Torhüterhin Caro kam postwendet zurück uns wir lagen mit 2:0 hinten, gaben aber nicht auf und erarbeiteten uns einige Chancen. In der 30. Minute war es dann Anna, die ganz alleine vor der Bergheimer TW auftauchte und die 100% Chance zum Anschlusstreffer vergab.

In der 2. Hälfte taute der Platz immer mehr auf und er verwandelte sich zu einer Schlammwüste. Fußballspielen war im Prinzip jetzt nicht mehr möglich. Bergheim stand tief in ihrer Hälfte und mauerten. Dadurch wurde es umso schwerer in der bergheimer Hälfte auch nur einen halbwegs vernünftigen Ball zu spielen. Immer wieder änderte der Ball seine Richtung oder blieb im Sumpf stecken. Und trotzdem hatte Kim, ebenfalls alleine auf die Torhüterin zulaufend, die nächste 100% Chance. Aber erneut parierte diese die TW glänzend. Am Ende stand es 2:0 und trotzdem hatten wir Bergheim zu weiten Teilen des Spiels unter Kontrolle und waren dem Anschlusstreffer deutlich näher als Bergheim dem 3:0.

Jetzt sind erst einmal Osterferien und wir freuen uns auf die Spiele bei besseren Bedingungen.

Es spielten
Caro, Lea, Livia, Nike, Anna, Kim, Luisa, Lina, Viktoria

Denis Preußer

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge