Spielberichte C-Jugend

C2 am Wochenende mit Doppelschlag

14.11.2010 21:42

Samstag, 13.11.2010, Meisterschaftsspiel gegen Brauweiler

Nach fast dreiwöchiger Spielpause trat man heute auf einem schwer zu bespielenden Untergrund gegen GW Brauweiler an. Von Beginn an war man die bessere Mannschaft, hatte sehr viel Ballbesitz und versuchte bestmöglich zu kombinieren. Durch den einen oder anderen Ausfall litt jedoch gerade das Spiel nach Vorne, zu harmlos und nicht zielstrebig genug wurden die Angriffsbemühungen zu Ende gespielt. Hinten stand man aber recht sicher und ließ keine Chancen des Gegners zu.

Im zweiten Abschnitt versuchte man nun mehr Druck nach Vorne zu machen, was in den ersten Minuten nach Wiederbeginn ganz gut gelang und mit dem verdienten 1:0 belohnt wurde. Danach war ein richtiges Fußballspielen kaum noch möglich, mehr und mehr Pfützen bildeten sich und der Platz wurde immer weicher. Doch die Jungs nahmen den Kampf gegen die körperlich stärkeren Gegner an und hielten Brauweiler bis zur Schlussphase weg vom eigenen Gehäuse. Erst in den letzten fünf Minuten wurde es nochmal brenzlig, als die Gäste alles versuchten und gerade nach Standards gefährlich wurden. So konnte sich zum Ende der Partie auch noch unser Torhüter auszeichnen und den insgesamt verdienten Sieg sicher festhalten.

OB


***


Sonntag, 14.11.2010, Testspiel bei der Jugendfußballschule Köln

Nach sehr passivem Beginn bekam man die Partie nach und nach in den Griff. Zwar folgte auf unsere 1:0 Führung postwendent der Ausgleich, allerdings war das auch der lezte gefährliche Angriff der Gastgeber. Fortan dominierte man die Begegnung und konnte bis zur Pause auf 4:1 davonziehen. Nach zahlreichen Wechseln zeigte man im zweiten Durchgang eine taktisch sehr gute Partie, ließ den Gegner immer wieder kommen und war in den entscheidenen Situationen in Überzahl, um dann schnell zu kontern. Die Jugendfußballschule schaffte es in den zweiten 35 Minuten letzlich nicht einmal gefährlich vor unser Tor zu kommen. Da man selber auch keine der drei bis vier vielversprechenden Angriffsmöglichkeiten nutzen konnte, blieb es am Ende bei einem absolut verdienten Erfolg, der bei einer anderen taktischen Ausrichtung in Hälfte zwei auch noch höher hätte ausfallen können!

OB

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge