Spielberichte C-Jugend

C1 im Pokalfinale!

09.03.2011 23:38

09.03.2011, FC Rheinsüd Köln 2010 U15 - Blau-Weiss Kerpen 1:0 (0:0)

Finaaaale….Finaaaale….Finaaaale…
 
Die „Minimalisten“ dieses Pokalwettbewerbes kommen aus dem Kölner Süden. Im dritten Spiel des laufenden Wettbewerbes setzten sich die Jungs vom FC Rheinsüd wiederum mit dem knappsten Ergebnis von 1:0 gegen ihren Gegner durch. Und wie schon in den vorhergegangenen Begegnungen taten sich die Rot-Schwarzen unglaublich schwer und fanden zunächst gar nicht ins Spiel. Der Beginn der Partie war völlig zerfahren und die Gastgeber brillierten vor allem durch unnötige Ballverluste. Die Gäste versuchten dies sofort zu nutzen und erarbeiteten sich bereits in den ersten Minuten gute Möglichkeiten. Bei der größten Chance roch es zwar stark nach Abseits, aber der Pfiff blieb ebenso aus wie der mögliche Torjubel in Blau, da der Ball von einem Abwehrspieler auf der Linie geklärt werden konnte. Erst nach 5 Minuten schafften es die Platzherren sich in der Hälfte der Kerpener zu zeigen. Doch zwingend wurde es erst nach 15 Minuten. Angesichts des bisherigen Spielverlaufes war diese Chance fast schon zwangsläufig die Folge einer starken Einzelleistung. Ein Solo aus der eigenen Hälfte, vorbei an 5-6 Gegenspielern, wurde aber leider nicht mit einem Treffer gekrönt. Nachdem sich  beide Teams im weiteren Verlauf des Spiels nahezu neutralisierten, hatten die Sürther 5 Minuten vor dem Halbzeitpfiff etwas Glück. In einer umstrittenen Szene im eigenen 16er hätte vielleicht der eine oder andere Unparteiische auf Strafstoß entschieden. Aber die Pfeife des Referees blieb stumm. Nur 3 Minuten später gab es erneut Aufregung vor dem Tor der Gastgeber. Nach einer unnötigen fehlerhaften Abwehraktion an der Strafraumgrenze konnten die Rot-Schwarzen nur mit vereinten Kräften den Rückstand vermeiden. So ging es etwas glücklich mit einem torlosen Remis in die Pause. Nach dem Seitenwechsel und einer deutlichen Ansprache des Trainers wirkten die Platzherren nun wacher. Kurz nach dem Wiederbeginn gab es erneut Aufregung um eine Strafraumszene. Erneut blieb der mögliche Elfmeterpfiff aus, als ein Sürther Mittelfeldspieler im Strafraum unsanft zu Fall kam. Glück hatten die Gäste dann nach 45 Minuten. Der Angreifer des FC tanzte zwei Abwehrspieler der Gäste im Strafraum aus und zog den Ball auf das lange Eck des gegnerischen Gehäuses. Doch leider zielte er zu genau und traf nur den Pfosten. 10 Minuten vor dem Spielende war das Glück dann aber wieder auf Seiten der Gastgeber zur Stelle. Auch hier rettete der Pfosten für den bereits geschlagenen Keeper. Diese Aktion wirkte aber nun nochmal wie ein kleiner Weckruf für den FC. Quasi im Gegenzug hatten die Rot-Schwarzen die nächste Großchance. Ein schneller Angriff wurde über halblinks abgeschlossen. Doch der starke Torhüter der Blau-Weissen holte das Leder aus dem kurzen oberen Winkel des Tores. 5 Minuten vor Spielschluss forderten einige Spieler und Zuschauer der Heimelf erneut einen Strafstoß nach einer energischen Rettungsaktion des Gästekeepers gegen einen Sürther Angreifer. Doch wie schon zuvor gab es keinen Pfiff des Unparteiischen. Trotzdem sorgte letztlich eine Standardsituation für die Entscheidung in dieser Begegnung. Nach einem Freistoß von halbrechts herrschte heilloses Durcheinander im Torraum der Gäste. Ein Sürther Angreifer schaltete am schnellsten und versenkte das Leder 3 Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit zum entscheidenden Tor des Tages im Netz des Gegners. Damit war den Sürthern die Revanche für die Last-Minute-Niederlage im letzten Meisterschaftsspiel gegen die Blau-Weissen gelungen.
 
Im Endspiel des Rhein-Erft-Kreispokals kommt es nun am 23. März zum Derby gegen die Spvgg Wesseling-Urfeld. Wir wünschen den 96ern des FC bereits jetzt viel Erfolg für das Finaaaale…
 
Steffen Bolzmann

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge