Spielberichte C-Jugend

C1 - Rheinsüd überrennt den FC Pesch mit 6:1

09.11.2015 20:23

07.11.2015 - Nach ereignisreicher Woche zieht unsere C1 nicht nur ins Pokalfinale ein, sondern stößt das Tor zur Mittelrheinliga weit auf.

Heute stand für unser Team Wiedergutmachung auf dem Programm. Nachdem man im Hinspiel trotz klarer Überlegenheit das Nachsehen hatte, wollte unser Team heute nicht die gleichen Fehler machen.

So entspann sich ab der ersten Minute ein heftiger Schlagabtausch, der zunächst mit weniger technischer Raffinesse, denn mehr mit körperbetonter aber fairer Härte durchgeführt wurde. Nachdem die Claims abgesteckt waren, verschob sich das Spielgeschehen mehr und mehr in die Hälfte von Pesch. Pfiff der Schiedsrichter zunächst noch einige schöne Spielzüge aufgrund vermeintlicher Abseitspositionen ab, so setzte unser Team nach 17 Minuten ein erstes Ausrufezeichen. Ein schnell vorgetragener Angriff über drei Stationen wird zum 1:0 Führungstreffer abgeschlossen. Nur zwei Minuten später wird die nächste Tormöglichkeit zum Führungsausbau genutzt. Mit dem beruhigendem Vorsprung ging es dann auch in den Pausentee.

Der FC Pesch kam mit dem Willen die Partie zu drehen auf den Platz zurück und verschaffte unserem Team damit zusätzliche Räume. Es sollte aber noch bis zur 45. Minute dauern, bis unsere Rheinsüder diese Freiheiten auch nutzten. Ein weit in die gegnerische Hälfte gespielter Ball wurde durch einen sehenswerten Antritt unseres Stürmers nicht nur behauptet, sondern sehenswert in den rechten Winkel zur Vorentscheidung eingehämmert. Im Zweiminutentakt fielen die weiteren Treffer zum 4:0 und 5:0 nach erstklassigem Kombinations- bzw. Konterspiel. Danach war die Luft endgültig raus. Zwar konnte das Ergebnis in der 62. Minute noch auf 6:0 ausgebaut werden aber in vielen Aktionen fehlte teilweise die letzte Konsequenz. Dem war auch der Ehrentreffer zwei Minuten vor Abpfiff zu zu ordnen.

Am Ende stand ein auch in der Höhe hoch verdientes 6:1 zu Buche.

Fazit: Die Woche der Wahrheit endet mit zwei schönen Erfolgen. Jetzt gilt es auf dem Boden zu bleiben und den noch notwendigen Punkt um sicher in der Mittelrheinliga zu stehen schnellstmöglich ein zu fahren. Viel Glück dabei.
Es spielten: Titus, Samuel, Carlos, Jannik, Finn, Sam, Kai, Amin, Marlo, Max, Yannik, Koray, Moritz, Luis, Lennart

Peter Wilberz

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge