Spielberichte C-Jugend

C1 - Auf Messers Schneide

02.04.2016 23:20

Seltsame Schiedsrichterentscheidungen brachten Viktoria Köln fast ins Spiel zurück

02.04.2016, Viktoria Köln - C1, 1:2

Von Beginn an ging Viktoria Köln dynamisch zu Werke und bemühte sich unsere C1 in die Defensive zu drängen. Ein anstrengendes Trainingscamp in den vorangegangenen Tagen war dem ein oder anderen Spieler ins Gesicht geschrieben und zunächst ging unsere Mannschaft ein wenig zaghaft zu Werke.

Nach fünf Minuten wurde ein erster Ball gut in die Spitze geschickt und unser Mittelstürmer war bereits durch. Ein Pfiff unterband den frühen Führungstreffer aufgrund einer angeblichen Verletzung eines Spielers.
In der Folge zeichnete sich der Schiedsrichter durch einige weitere Fehlentscheidungen aus, die auch Konsequenzen hatten.

Diese erste gelungene Aktion war jedoch ein „Hallo wach“ für unser Team und zunehmend gelang es den Jungs besser, Viktoria auf Abstand zu halten. Dies resultierte aus einem früheren Pressing, das den Spielaufbau des Gegners empfindlich störte, und den Wirkungskreis der schnellen Stürmer einengte. Die schnelleren Ballgewinne nutzte unser Team zu guten Ansätzen.
Aber erst in der 25. Minute zeigte einer Wirkung. Ein schneller Angriff über die linke Seite wurde bis in den Sechzehnmeterraum getrieben. Anstatt selber den Abschluss zu suchen, wurde der heranstürmende besser postierte Mitspieler eingebunden, der von der rechten Seite kommend zum 1:0 einschiessen konnte. Spätestens hier war der erste Elan von Viktoria verflogen.

Im zweiten Abschnitt waren unsere Jungs von Beginn an dabei und konnten sich erneut die eine oder andere Möglichkeit erarbeiten. In der 45 Minute wurde der Ball an der Mittellinie erobert und schnell auf den frei stehenden Mann gespitzelt und erwischte Viktoria auf dem falschen Fuß. Mit einem schönen Doppelpass wurde die Abwehr ausgespielt und der Ball ins Tor zum 2:0 eingeschoben.

Bis zur 52. Minute waren unsere Jungs auf der gefühlten Siegerstraße. Ein Pfiff zum Freistoß der „keiner“ war, führte im Anschluss zu einer sehenswerten Ausführung. Ging der erste Ball noch an den Pfosten, so konnte der Abpraller aufgrund der gedankenschnelleren Reaktion des Gegners zum 1:2 genutzt werden.

Hierdurch kam Viktoria zurück ins Spiel und nutzte die Verunsicherung unserer Jungs, die sich in dieser Phase weit in die Abwehr zurückdrängen und den gegnerischen Flügelstürmern zu viel Raum überliessen. Einige brenzlige Situationen musste unsere Mannschaft überstehen. Doch nach einer taktischen Auswechslung kam mit dem frischen Wind auch wieder mehr Stabilität in die Defensive und bis zum Abpfiff gab es keine nennenswerten Torchancen mehr.

Fazit: Ein anstrengendes Trainingslager findet einen guten Abschluss mit einem hart erkämpften Sieg. Aufgrund eines nicht berechtigten Freistoßes erzielte Viktoria nicht nur den Anschlusstreffer, sondern kam auch wieder ins Spiel. Mit Kampf und einem Quäntchen Glück konnte die Führung letztendlich verdient über die Zeit gebracht werden.

Es spielten: Kevin, Carlos, Yannik, Max, Daniel, Sam, Hossein, Koray, Lennart, Kai, Samuel M., Luca, Samuel S.

Peter Wilberz

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge