Spielberichte B-Jugend

B4 - Torfestival im Spitzenspiel

21.09.2015 00:26

Samstag der 19.09, der vierte Spieltag und vermeintlich der wichtigste. In der Begegnung Erster gegen Zweiter, FC Rheinsüd Köln gegen SPVG Badorf/Pingsdorf. Beide Mannschaften punktgleich, doch unsere B4 mit dem besseren Torverhältnis. Anpfiff um 11 Uhr bei klarem Himmel auf dem Kunstrasen des Gastgebers Badorf/Pingsdorf. Perfekte Bedingungen für ein Spitzenspiel. Und die Gäste aus Köln legten auch direkt los. 2. Minute 1:0 durch Metin (ST), Toptorschütze der Liga. Nach Hereingabe von Felix B. (LM) gibt es erst ein Durcheinander, Felix E. (ST) und Lucas (RM) kriegen den Ball nicht hinter die Linie, doch Metin (ST) versenkt den Nachschuss.

Badorf reagiert und erhöhte den Druck deutlich. Die in Weiß spielenden Jungs von Rheinsüd waren in dieser Phase des Spiel sehr passiv und ein Ausgleich konnte nur durch Glück und eine gute Torwartleistung verhindert werden. Etwa 20 Minuten über bestimmte die Heimmannschaft das Spielgeschehen. Danach fing sich die B4 und baute in der 25. Minute die Führung aus. Es traf Felix E. (ST), der nur 8 Minuten später sein nächstes Tor erzielte. Leider verletzte sich Ty (TW) in einem 1 gegen 1 gegen einen Stürmer der Badorfer, so dass es zur Halbzeit nicht nur 3:0 stand, sondern Ty ausgewechselt werden musste und in die Notaufnahme (zum Glück kein Bruch) gebracht wurde.

Trainer Werner Weber-Verlinden wechselte und in der zweiten Hälfte stand Joscha (IV/TW) im Tor. Außerdem gab Gregor (ZDM) sein Debüt. In der 51. Minute schlug Rheinsüd wieder zu. Felix B. (LM) ging durch drei Gegenspieler und vollendete selber zum 4:0. Nur eine Minute später machte Felix E. (ST) sein drittes Tor. 5:0. Kurz darauf noch zwei Wechsel, es kamen Karya (LM) und Robert (ZDM) für Felix B. (LM) und Mathis (ZDM). 61/62 Minute, wieder ein Doppelschlag der Gäste. Metin (ST) und Felix E. (ST) machten die letzten Tore zum 7:0. Badorf/Pingsdorf wurde kurz vor Abpfiff noch einmal auffällig, als ein Mittelfeldspieler der Gastgeber nach einer Beleidigung Rot sah. Hier noch ein dickes Lob an den Referee, sehr starke Leistung des Unparteiischen. Und so endete das Spitzenspiel mit einem 7:0 Torfestival.

Mathis Niedernhöfer

Kader: Ty (TW), Mathias (LV), Moritz (IV), Joscha (IV), Dominik (RV), Mathis (ZDM), Julius (ZDM), Lucas (RM), Metin (ST), Felix B. (LM), Felix E. (ST), Robert (ZDM), Karya (LM), Gregor (ZDM), Tim
 

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge