Spielberichte B-Jugend

B4 - Souveräner 6:1-Heimsieg gegen Erfa Gymnich

05.09.2015 22:03

Stimmen zum Spiel: „Konsequenter Vortrag“. „Wenn die Pässe genauer gekommen wären hätte es auch zweistellig werden können.“ „Wofür gab es die Elfmeter?“
 
Am 05.09.2015 auf der heimischen Anlage trat unsere B4 mit nur 12 Spielern gegen den SV Erfa Gymnich an. Unter anderem fehlte der Mannschaft der rotgesperrte Joscha, der für das vermeintliche Nachtreten in Liblar zwei Spiele gesperrt wurde. Dafür konnte der in Liblar aus dem Spiel getretene Mathis wieder mitmachen. Auch der erkrankte Ty meldete sich wieder fit. Anders als im ersten Spiel startete das RHEINSÜD-Team zu Hause etwas verhalten, aber sicher. Vom Gegner, der sein Auftaktspiel immerhin 3:0 gewonnen hatte und mit starkem Rückenwind spielte, kam wenig. Und so schob sich die B4 im 4-4-2 mit Mittelfeld-Raute zunehmend in den Strafraum der Gymnicher vor. Überraschung auf der rechten Seite: dort verteidigte Lucas hinter Tim, was dann in Hälfte 2 einfach gedreht wird.
 
Dann wird der von rechts in den Strafraum eindringende Metin in der 12. Minute geschubst und der Schiedsrichter gibt Elfer. Der Gefoulte schießt selbst – und bestätigt fast die alte Regel. Der Gymnicher Torwart ist schnell unten und bringt die Hand an den Ball, von dort trudelt er aber an den Innenpfosten und ins Tor. Pech für den Keeper, aber das 1:0 für den Gastgeber. Der mit der Führung an Sicherheit gewinnt und sich weitere Chancen erspielt. Robert treibt das Spiel an, Mathis versucht sich in steilen Pässen. Es fehlt die letzte Konsequenz und etwas mehr Genauigkeit. So dauert es bis zur 34. Minute, bis wieder Metin das 2:0 markiert und in der 38. das 3:0 nachlegt. Hattrick! Kurz vor der Halbzeit macht – natürlich wieder Metin - auch noch das 4:0.
 
Aus der Halbzeit kommt die B4 sehr hoch stehend und mit Pressing bereits im Strafraum des Gegners. Mathis ist jetzt auf die 10 vorgerückt, Julius auf die 6, Mathias vertritt ihn in der Innenverteidigung. Zählbares kommt erst einmal nicht heraus, im Gegenteil. Bei einem ihrer seltenen Besuche in der RHEINSÜD-Hälfte schafft es Gymnich in den B4-Strafraum und erhält dort einen Elfer, der sicher verwandelt wird. Keine Chance für Ty. Es folgt wieder Druck der B4, besonders über die rechte Seite, wo Lucas einige gefährliche Ecken serviert und Kapitän Moritz einmal artistisch verpasst. Julius jagt einen harten Distanzschuss knapp über die Querlatte. Aber es ist dann wieder Metin, der in der 57. das 5:1 macht. Mathis holt sich für ein Frustfoul nach missglücktem Tempodribbling noch Gelb ab (die Poller Jungs sorgen für Farbe im Spiel) und Felix E. setzt mit dem 6:1 in der 73. den Schlusspunkt.
 
Dirk Niedernhöfer (in Vertretung)
 
Kader: Ty, Lucas, Julius, Moritz, Matthias, Lino, Mathis, Robert, Tim, Felix E., Metin, Felix B

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge