Spielberichte B-Jugend

B2 unterliegt unglücklich in Stommeln

08.11.2010 09:51

Ihre zweite Saisonniederlage musste die B2 in der Sonderstaffel hinnehmen – beim VFR Stommeln verlor man etwas unglücklich 1:2.

Das Sonntagsspiel stand für das Team von Trainer Frank Agaciak von Anfang an unter keinem guten Stern: Nicht nur der frühe Spielbeginn (10.45 Uhr in Stommeln), auch der Regen und das Spiel auf ungewohntem und zudem glitschigem Rasen machten dem Team zu schaffen. Zudem war der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen und auch kein lizensierter Referee verfügbar. Schließlich einigte man sich darauf, dass ein Vertreter des VFR Stommeln das Spiel leiten sollte – vielleicht nicht die glücklichste Entscheidung, da diesem das Spiel am Ende entglitt, was fast in einem Chaos geendet hätte.

Zunächst kamen die Gastgeber deutlich besser mit dem nassen Rasen zurecht, während Rheinsüd erhebliche Probleme mit der Ballkontrolle hatte. Folge: Mehr Chancen für den Gastgeber, der aber in Halbzeit 1 ebenso wie Rheinsüd seine Chancen nicht verwerten konnte.

Nach dem Wechsel dann eine deutliche Steigerung der B2 – vor allem mit schnellen Kontern wurde man gefährlich. So war das 1:0, das Jalil in der 45. Minute nach einem Anspiel im Strafraum mit einem beherzten Schuss erzielte, nicht mehr unverdient. Und Rheinsüd schien das Spiel schon im Griff zu haben, als Dominik am eigenen Strafraum bei einer Ballannahme unglücklich ausrutschte und der Gegner diese Chance eiskalt zum Ausgleich nutzte.

Leider glitt dem bis dahin nicht fehlerfrei, aber doch gut agierenden Schiedsrichter das härter werdende Spiel nun zunehmend aus der Hand. In dieser Phase der 2. Halbzeit fiel nach einem unnötigen Freistoss, den ein Stommeler per Kopf über Lukas hinweg ins Tor verlängerte, das 2:1 für den Gastgeber.

Das Team von Trainer Agaciak setzte jetzt noch einmal alles auf eine Karte und erspielte sich ein Übergewicht. Eine erste Großchance wurde durch ein rüdes Foul an Fabian – wohl klar im Strafraum – zunichte gemacht; der Schiedsrichter entschied nicht auf Elfmeter, sondern es gab nur einen Freistoss. Dann eine Schlüsselszene: Fabian lief in Mittelstürmerposition völlig alleine aufs Tor zu, als er ca. 18 m vor dem Tor von schräg hinten „umgesäbelt“ wurde – eine eindeutigere Notbremse (das sahen auch die Stommeler Zuschauer so) kann es nicht geben. Doch der Schiedsrichter gab nur Freistoss, keine Karte, nichts – dafür schickte er den nur leicht protestierenden Jalil für 5 Minuten vom Feld. Danach war die Stimmung so aufgeheizt, dass beide Trainer am Ende Mühe hatten, ihre Spieler rasch in die Kabine zu bekommen.

Fazit: Unglückliche Niederlage unter unglücklichen Umständen, aber kein Beinbruch.

Es spielten: Lukas, Sören, Philipp, Pascal, Simon, Tobias, Jonas, Fabian, Lennard, Dominic, Benedikt, Ramon, David, Jalil.

Sören Dengg

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge