Spielberichte B-Jugend

B1 zieht den Kürzeren im Lokalderby

20.11.2018 08:57

1:3-Niederlage bei Borussia Lindenthal-Hohenlind

Es dauerte bis 20.01 Uhr, bis dem Großteil des Kaders unserer U17 wieder ein Lächeln über das Gesicht huschte. Erst als zu diesem Zeitpunkt über sämtliche Kanäle die Meldung von der Rückkehr von Anthony Modeste die Runde machte, war die Enttäuschung über die Niederlage im Spiel der Mittelrheinliga gegen U17 Sportclub Borussia Lindenthal-Hohenlind e.V. 2018/19 wenigstens teilweise verflogen.

Auch wenn unsere Nachbarn nicht nur aufgrund der Tabellensituation zweifelsohne als Favorit in das Spiel gingen, hatte sich die Truppe auf die Fahne geschrieben, alles dafür zu tun, Zählbares mit vom Salzburger Weg zu nehmen.

Der Start im Schatten des Rhein-Energie-Stadions war dann auch verheißungsvoll: Ein feiner Pass in die Schnittstelle der Gastgeber wurde von unserer heutigen Sturmspitze erlaufen und als dieser sich im Laufduell gegen die Borussia-Defensive durchsetzen konnte, hatten die FC-Anhänger den Torschrei schon in der 2. Spielminute auf den Lippen. Doch der satte Abschluss klatsche vom Innenpfosten zurück auf das Spielfeld. Danach sortierte sich das Geschehen zunächst. Der FC stand tief und überließ den Gastgebern zunächst die Aufgabe, das Spiel zu machen. Der SC schickte ein um das andere Mal die flinken Stürmer mit Diagonalbällen auf die Reise. Früh wurde klar, dass auf unsere Defensivabteilung Einiges an Arbeit zukommen sollte. Glücklicherweise war in der ersten halben Stunde aber auch unser Keeper wiederholt zur Stelle, wenn es brenzlig wurde. Offensiv kam man zu selten zur Entfaltung, weil man die durchaus vorhandenen Räume nicht konsequent nutzte. Gefährlich wurde es nur noch einmal, als ein Abschluss vom Schlappen rutschte und im hohen Bogen auf die Hohenlinder Latte klatschte. Klar aber zu erkennen, dass der Gastgeber nun auf die Führung drängte. Und so fiel die 1:0-Führung für den SC nach einer halben Stunde nicht wirklich überraschend. Zunächst konnte unser Keeper im 1:1-Duell noch klären, bei der anschließenden Hereingabe hatte der Mittelstürmer dann aber alle Zeit der Welt und keine Mühe, zur verdienten Führung zu vollenden. Auch danach gab es noch die ein oder andere Chance für die in grün gekleideten Hausherren zu überstehen. Und so konnte man aus FC-Sicht fast schon zufrieden sein, mit nur einem Gegentor in die Kabine zu kommen.

Auch wenn man nun verletzungsbedingt gezwungen war, umzustellen, machte das Trainergespann den Jungs neuen Mut: Kompakt stehen, sich gegenseitig helfen, mehr Kommunikation und mit Entschlossenheit auch vorne die sich bietenden Chancen nutzen - das sollte die Marschrichtung für die zweiten 40 Minuten werden. Doch die Borussia machte da weiter, wo sie aufgehört hatte und erspielte sich weitere Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Anders der FC: Endlich wurden die Lücken in der Abwehr des SC genutzt, der Ball schnell auf die linke Seite gespielt und flach in die lange Ecke des Tores bugsiert. Der 1:1-Ausgleich in der 53. Minute. Sollte in diesem immer fairen Spiel wirklich eine Überraschung möglich sein? Nein, denn nur fünf Minuten später nutzten die Hohenlinder die nächste Chance zum 2:1 (58. Minute) und erhöhten danach schnell auf 3:1 (63. Minute). Das war dann die Entscheidung. Am Ende gewinnt die Borussia absolut verdient und behält die Punkte zu Hause.

Unsere U17 wird die Niederlage schnell wegstecken. Da sind sich die Beobachter einig. Mit neuem Mut wird man in der nächsten englischen Woche an den Start gehen: Zunächst erwartet man am Mittwoch auf heimischer Anlage GW Brauweiler zum Pokal-Halbfinale und dann trifft man am kommenden Samstag auswärts auf den Tabellennachbarn SV Deutz, wo man sich so Einiges vorgenommen hat. Insider wissen, warum ...

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge