Spielberichte B-Jugend

B1 verliert in letzter Minute in Wegberg

20.03.2011 09:47

Auch im Spiel gegen Wegberg verschenkt die B1 in letzter Minute einen sicher geglaubten Punkt.
 
Wenn es diesmal auch 'nur' einer war und der Sieg der Wegberger unterm Strich sicher verdient, so ist es doch immer wieder ärgerlich, sich selbst durch inkonsequentes und unkonzentriertes Spiel in den letzten Minuten so spät um den Lohn seiner Arbeit zu bringen.

Die Wegberger zeigten sich von Beginn an als das bessere Team. Mit kombinationssicher und schnell vorgetragenen Angriffen brachten sie die Rheinsüder Defensive immer wieder in Verlegenheit, konnten sich zunächst aber nur selten zwingend in Szene setzen. Mitte der ersten Hälfte war es dann aber doch soweit und die Gastgeber konnten verdient in Führung gehen. In der Folge bemühten sich die Gäste aus dem Kölner Süden zwar um den Ausgleich, bissen sich aber immer wieder an der gut organisierten und sehr konzentriert spielenden Wegberger Abwehr die Zähne aus.

Auch in der zweiten Hälfte blieben die Gastgeber das dominierende Team und erspielten sich gute Chancen, scheiterten aber entweder am guten Rheinsüder Keeper oder an ihrer mangelnden Zielsicherheit. Und auch die Gäste traten nun deutlich engagierter auf und kamen zu einigen Möglichkeiten. Eine davon – gegen Mitte der zweiten Hälfte – konnten sie nutzen. Ein kurioses Tor: Schuss aus der Halbdistanz, der Ball prallt vom Pfosten an den Rücken des Wegberger Keepers und von da aus ins Tor.

Deutlich verunsichert durch den Ausgleich verloren die Gastgeber zunächst etwas den Faden und die Rheinsüder konnten das Spiel vorübergehend offen gestalten. Mit der Zeit fanden die Wegberger aber zu alter Stärke zurück und drängten auf die erneute Führung. Die Kölner stemmten sich engagiert dagegen, und als schon alle die Punkteteilung auf dem Zettel hatten, wieder die alte Last-Minute-Krankheit. Ein unnötig im Mittelfeld verlorener Ball vom Gegner abgefangen und postwendend gegen die aufrückende Abwehr zum Gegenangriff genutzt, zwei darauf folgende Ecken inkonsequent verteidigt, und wieder zappelt der Ball in der letzten Minute der regulären Spielzeit im eigenen Netz.

Fazit: Sicher kein Glanzpunkt, aber zumindest in der zweiten Hälfte gegen eine an diesem Tag sehr gut aufgelegte Wegberger Elf gut dagegen gehalten und sich am Ende mal wieder mit unnötigen Nachlässigkeiten in den Schlussminuten selbst bestraft und erneut um einen fast sicheren Punkt gebracht. Und das, Jungs, summiert sich... Schade.

Kurt Rütten

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge