Spielberichte B-Jugend

B1 verliert erneut gegen Dürwiß

21.05.2011 19:01

B1 verliert erneut gegen Dürwiß

Wie schon beim 'Hinspiel' ging es auch im 'Rückspiel' in Dürwiß für die Rheinsüder zunächst gut los. Wieder tauchte gleich mit dem ersten gelungenen Angriff der Kölner einer ihrer Stürmer frei vor dem Dürwißer Keeper auf, konnte ihn aber nicht überwinden.

Danach erspielten sich die Gastgeber immer mehr Spielanteile, wobei die Gäste zunächst noch dagegen halten konnten. Dann aber ein erneuter, haarsträubender individueller Fehler, als ein Rheinsüder als letzter Mann ohne Not den Ball hergab. Sein Dürwißer Gegenspieler nahm das Geschenk dankend an und ließ dem Rheinsüder Keeper keine Chance – 1:0.

Das Gästeteam wirkte darauf total verunsichert und hatte dem nun immer größer werdenden Druck der Gastgeber kaum mehr etwas Konstruktives entgegenzusetzen. So passte es auch ins Bild, dass die Dürwißer beinahe mühelos auf 2:0 erhöhen konnten, nachdem einer der ihren ungestört in den Rheinsüder Strafraum eindringen und auf einen Mannschaftskollegen querlegen durfte, der den Ball nur noch ins Gäste-Tor schieben musste.

Trotzdem hätten die Kölner mit einem etwas angenehmeren Ergebnis in die Halbzeit gehen können, hätten sie ihre zweite Großchance des Spiels kurz vor dem Halbzeitpfiff genutzt, als erneut einer ihrer Spieler freistehend am starken Keeper der Gastgeber scheiterte.

In Hälfte zwei dann ein anderes Bild. Zwar bestimmten weiterhin die Gastgeber die Partie, aber die Kölner spielten nun weitaus engagierter als in den ersten vierzig Minuten und konnten das Spiel einigermaßen offen gestalten. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite  mit anschließender Flanke gelang ihnen dann auch der 1:2 – Anschlusstreffer.  Und die Jungs sahen ihre Chance und blieben dran. Mit dem nächsten Angriff der Gäste fast der Ausgleich, als nach einer erneut starken Hereingabe ein heranstürzender Rheinsüder den Ball einen Meter vor der Torlinie der Gastgeber etwas unglücklich nicht über die Torlinie drücken konnte.

Die Gäste warfen nun alles nach vorn, was den Gastgebern zwangsläufig  viele Räume bot, ihre immer gefährlichen Konter aufzuziehen, von denen sie einen in den letzten Minuten nutzen und das Spiel so endgültig und verdient für sich entscheiden konnten. Endstand - 1:3.

Fazit: Nach einer ernüchternden ersten Hälfte eine deutliche Steigerung in den zweiten vierzig Minuten, die wahrlich noch keine Offenbarung waren, die aber zeigten, dass mit dem richtigen Einsatz und Engagement auch ein technisch zweifellos versierterer Gegner in Verlegenheit zu bringen ist. Das kann zwar zunächst nur ein erster Schritt in die richtige Richtung gewesen sein, aber mit dem Ansatz und einer Rückbesinnung auf die eigentlich vorhandenen Qualitäten könnte das Spiel am kommenden Samstag gegen Rheinbach endlich wieder zu einem erfolgreicheren werden.
 
Kurt Rütten

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge