Spielberichte B-Jugend

B1 verliert 1:3 beim Bonner SC

05.11.2018 23:27

Ordentliche Leistung reicht nicht gegen den Tabellenführer

Mund abputzen und weiter! Nach der Niederlage vom letzten Sonntag galt es für das Team aus dem Kölner Süden, den Kopf wieder nach oben zu nehmen und mit neuem Mut auf dem Platz zu stehen. Schließlich wartete auf die U17 kein Geringerer als der aktuelle Tabellenführer der B-Jugend-Mittelrheinliga: die Löwen des Bonner SC.

Nachdem man sich vor Spielbeginn auf und neben dem Platz noch herzlich begrüßte (schließlich spielten zwei Jungs der Bonner in der letzten Saison noch in den Farben des FC Rheinsüd Köln), konnte es losgehen. Der BSC versuchte früh Druck aufzubauen, machte die Räume eng und störte den FC frühzeitig im Spielaufbau. Doch auch wenn der FC gerade anfangs einige Fehler in der Spieleröffnung hatte, gelang es den Bonner Gastgebern zunächst nicht wirklich, aus der optischen Überlegenheit heraus für Gefahr zu sorgen. Doch gerade als der FC das Spiel offener gestalten konnte und auch vielversprechend vor das gegnerische Tor kam, folgte die kalte Dusche: Wieder ein Ballverlust in der eigenen Hälfte, die Bonner gelangen ohne große Mühe zur Grundlinie, eine halbhohe Flanke und eine Direktabnahme und schon stand es nach einer guten halben Stunde 1:0 für die Hausherren (31. Minute). Nur fünf Minuten später dann der nächste Nackenschlag. Als eine Situation eigentlich schon geklärt war, fasste sich der Schütze der Bonner ein Herz und zog aus 30 Metern ab. Das Kunstleder schlug unter der Latte zur 2:0-Führung ein (36. Minute) - zugleich auch der Pausenstand.

Im zweiten Durchgang wollte der FC mutiger spielen, denn schon in den abgelaufenen vierzig Minuten zuvor wurde deutlich, dass man sich nicht verstecken musste - jedenfalls dann nicht, wenn man mit Mut und Leidenschaft seine Chance auch in der Offensive sucht. Der FC stand nun höher und die Bonner zogen ihr Offensivpressing nicht mehr mit letzter Konsequenz durch. Die Kölner konnten nun auch mehr Akzente in der gegnerischen Hälfte setzen, allerdings eröffnete man dem Gastgeber so auch mehr Räume. Und als der BSC-Stürmer mit einem Flachpass in die Schnittstelle der Kölner Abwehr auf die Reise geschickt wurde und unser Abwehrspieler unglücklich im 16-er einfädelte, gab der Unparteiische mit einiger Verzögerung Strafstoß für die Löwen. Mit einer tollen Parade fischte unser Keeper zwar den Ball noch aus der Ecke, beim Nachschuss waren die Gastgeber aber wacher und vollendeten doch noch zum 3:0. Die Entscheidung nach 48. Minuten? Jein! Der FC zeigte wieder einmal gute Moral und versuchte weiterhin, auch zum Erfolg zu kommen. Und als unser Abwehrchef nach einer Standardsituation zum 1:3-Anschlusstreffer in der 60. Minute einköpfte und die Bonner kurze Zeit später eine Zeitstrafe kassierten, keimte Hoffnung bei der FC-Anhängerschaft auf. Die Bonner versiebten noch ein oder zwei hochkarätige Konterchancen, der FC bleib vor dem Tor letztendlich aber nicht zwingend genug. Am Ende blieb es somit beim verdienten 3:1-Sieg für den Tabellenführer.

Dass auf dieser Leistung (gerade der zweiten Halbzeit) aufgebaut werden kann, zeigt auch der wohlwollende Applaus der FC-Fans nach Abpfiff. Und keine Frage: Chancen, das Punktekonto weiter zu füllen, gibt es noch reichlich. Am besten schon kommenden Samstag beim Heimspiel gegen FV Wiehl. Vorher steht jedoch noch das Pokal-Viertelfinale bei Erfa Gymnnich am Mittwoch an. Das Team freut sich bei beiden Spielen auf zahlreiche Unterstützung.

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW - Steuerberater, Wirschaftsprüfer, Rechtsanwalt Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl DAK Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller