Spielberichte B-Jugend

B1 gewinnt in Siegburg

20.11.2011 10:06

Nach dem eher bescheidenen Spiel zuletzt gegen Frielingsdorf war in Siegburg Wiedergutmachung angesagt. Zwar bestimmten die ganz in weiß spielenden Gastgeber zunächst die Partie und hätten schon in den Anfangsminuten in Führung gehen können, doch die Kölner überstanden den Anfangsdruck schadlos und kamen bald zu ersten eigenen Chancen. In der elften Minute war es dann soweit. Ein Konter brachte den Gästen per Nachschuss die Führung. Dem Drängen der Gastgeber auf den Ausgleich setzten die Rheinsüder weiter gefährliche Konter entgegen.

Zehn Minuten nach dem Führungstreffer war es jedoch eine eigentlich missglückte, aus dreißig Metern auf den langen Pfosten des Siegburger Tores geschlagene Flanke, die den Kölnern das 2:0 bescherte. Zwar traf sie nicht den Kopf des Mitspielers, senkte sich aber direkt hinter dem Siegburger Keeper nahezu perfekt in den Winkel des langen Ecks. Die Gastgeber gerieten nur kurz aus dem Tritt und verstärkten ihre Angriffsbemühungen. Dennoch musste in der 34. Minute ein direkt verwandelter Freistoß her, um den Anschlusstreffer zu markieren. Mit dem 1:2 aus Siegburger Sicht ging es in die Pause.

In Hälfte zwei machten die Siegburger gleich mächtig Dampf und wollten den Ausgleich. Den wollten die Gäste aber nicht, und setzten den Angriffsbemühungen der Gastgeber weiter gefährliche Konter entgegen, von den einer der ersten eiskalt genutzt und zum 3:1 genutzt werden konnte. Durch den erneuten Rückschlag nun deutlich verunsichert, mussten die Gastgeber vier Minuten später einen weiteren Treffer hinnehmen, einen Heber, der die Vorentscheidung bedeutete – 4:1 aus Sicht des FC. Mit diesem Doppelschlag in den Knochen fanden die Siegburger kaum mehr Mittel, aus dem Spiel heraus gefährliche Situationen zu schaffen, und wenn doch, dann war wie schon in Hälfte eins der Rheinsüder Keeper sicher zur Stelle.

Auf der anderen Seite eröffnete sich für die Rheinsüder Gäste gegen hinten nun sehr offen stehende Siegburger eine gefährliche Konterchance nach der anderen, wobei sich einmal mehr zeigte, dass die Jungs in Sachen Chancenverwertung noch ausbaufähig sind. So sorgte das Siegburger Tor zum 2:4 in der 69. Minute durch einen erneut direkt verwandelten Freistoß des Siegburger Kunstschützen zwar noch einmal für unnötige Spannung, war aber letztlich nur noch Ergebniskosmetik, da die Rheinsüder bis zum Ende der Partie nichts mehr anbrennen ließen./ Details

Fazit: Einstellung okay, Ergebnis okay. Danke.

Kurt Rütten

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge