Spielberichte B-Jugend

B1 gegen Homburg-Nümbrecht weiter auf Erfolgskurs

25.09.2011 09:46

B1 gegen Homburg-Nümbrecht weiter auf Erfolgskurs

Bei strahlendem Sonnenschein startete die B! gegen die Gäste aus dem Bergischen etwas zäh. Doch mit fortschreitender Spieldauer fand das Team um Günther Lang und Werner Weber-Verlinden immer besser ins Spiel. Nachdem viele teils beste Chancen fahrlässig liegen gelassen wurden, in der 22. Minute dann doch die längst fällige Führung mit der bis dahin kompliziertesten Chance aus einem Gewühl heraus.
 
Die Gäste ließen ein wirkliches Aufbäumen vermissen und so konnten sich die Gastgeber weiterhin nach Herzenslust auf Chancenjagd begeben. Es dauerte aber bis zur 38. Minute, ehe diese Bemühungen mit einem schön herausgespielten und kalt versenkten Treffer des an diesem Tag erfolgreichsten Schützen belohnt wurden.
 
Was Effizienz bedeutet, führte den Rheinsüdern zwei Minuten später das Gäste-Team vor, das praktisch mit dem Halbzeitpfiff die bis dahin einzige Möglichkeit nach einer Ecke unter andächtiger Betrachtung der Gastgeber zum Anschlusstreffer nutzte. Mit dem für die Gäste sehr schmeichelhaften Zwischenergebnis ging es in die Pause.

In Hälfte zwei ein ähnliches Bild wie in den ersten vierzig Minuten: Die Rheinsüder bestimmten die Partie und die Jungs von Homburg-Nümbrecht fanden nur selten ein Mittel ins Spiel zu finden. So dauerte es nur 2 Minuten, bis der in Hälfte eins schon zweimal erfolgreiche Rheinsüder Stürmer auch noch seinen dritten Treffer nachlegte. Doch auch der Rheinsüder Keeper konnte sich auszeichnen, als er einen Elfmeter der Gäste glänzend parierte.
 
Nach diesem kleinen Intermezzo lief das Spiel aber weiter in eine Richtung – in die des Gästetors. Anders als in der ersten Hälfte nutzten die Gastgeber ihre Chancen in Hälfte zwei. Tor Nummer vier markierte zur Abwechslung mal ein anderer Spieler, ehe der Ballermann des Tages mit seiner nächsten Bude seinen Viererpack zum 5:1 klarmachen konnte. Das ließ sich der vorhergehende Torschütze zum 4:1 aber nicht bieten und konterte unbeeindruckt mit dem 6:1, das zugleich den Endstand markierte. / Details...

Fazit: Diesmal nicht so viel Glanz, sondern eher ein Arbeitssieg, aber einer der souveränen Sorte. Sehr gut, Jungs. Aber nächste Woche geht es nach Friesdorf zu einem der Favoriten auf den Staffelsieg und das wird mich Sicherheit eine ganz andere Nummer.

Kurt Rütten

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge