Spielberichte B-Jugend

B1: 3:0-Sieg - U17 holt drei wichtige Punkte gegen FV Wiehl

12.11.2018 22:53

Nach dem souveränen Einzug in das Pokal-Halbfinale unter Woche stand am Samstag Nachmittag das wichtige Heimspiel in der Mittelrheinliga gegen den FV Wiehl auf dem Programm. In einer Teamsitzung beim Abschlusstraining hatte das Trainergespann das Team noch einmal eingeschworen und gemeinsam hatte man klare Ziele definiert, die man bis zur Winterpause erreichen möchte. Die Basis zur Erreichung dieser Ziele sollte also beim Match gegen die Jungs aus dem Oberbergischen geschaffen werden ...

Vorsichtig, abwartend begannen beide Mannschaften das Spiel. Die Devise auf beiden Seiten hieß zunächst "kompakt stehen, Fehler vermeiden und Sicherheit durch Ballbesitz gewinnen". Und so entwickelte sich anfangs ein Spiel auf Augenhöhe ohne große Aufreger. Der erste Adrenalinschub dann nach zehn Minuten. Über die rechte Angriffseite kombinierten sich die heute in ganz schwarz gekleideten Kölner in den Strafraum der Wiehler und kamen aus guter Position zum Abschluss. Der Ball wurde in letzter Sekunde von einem Wiehler Bein abgewehrt und trudelte in Richtung Toraus-Linie. Dort stand jedoch hellwach der Vorlagen-Geber und netzte aus spitzem Winkel ein. Der Linienrichter war aber ebenfalls auf der Höhe und entschied zurecht auf Abseits. Weiter 0:0. Danach kamen auch die Gäste zu einer Chance, die unser Keeper zu vereiteln wusste. Ansonsten egalisierten sich beide Teams mit intensiven, aber fairen Zweikämpfen im Mittelfeld. Nach einer knappen halben Stunde dann der "Dosenöffner" des Spiels. Dieses Mal kam der FC Rheinsüd Köln über die linke Seite in die Box der Gäste. Wieder konnte der Abschluss geblockt werden, aber im Durcheinander bugsierte ein Wiehler Abwehrspieler den Ball aus kürzester Entfernung zurück zum eigenen Torwart, der diesen mit den Händen aufnahm. Richtige Entscheidung des Unparteiischen: Freistoß für den FC aus geschätzten acht Metern vor dem Tor. Auch wenn die Wiehler Mauer nicht regelkonform postiert war, ließ sich unser Spezialist in dieser Disziplin nicht zweimal bitten und netzte clever ein. Das 1:0 für die Kölner U17 in der 28. Minute. Die Führung gab dem FC jetzt Rückenwind (auch wenn der messbare und frisch wehende Wind in der ersten Halbzeit den Jungs in schwarz entgegen blies). Die Folge: Fünf Minuten vor der Pause erhöhte der Gastgeber aus kurzer Distanz und trocken auf 2:0 (35. Minute) - ein halbwegs beruhigender Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang, die Gäste schienen Mühe zu haben, den Kopf wieder hoch zu bekommen, hatte der FC das Geschehen weitestgehend unter Kontrolle. Nur bei diversen Standardsituationen (der Unparteiische blieb bei seiner konsequenten Linie, jede auch nur ansatzweise nicht-regelkonforme Situation zu unterbinden) hielt der Kölner Anhang kurz den Atem an. Gut, dass unsere Defensive aber auch hier hellwach und konzentriert blieb. Als dann ein Freistoß für den FC aus dem Halbfeld hoch und mit dem richtigen Tempo in den 16er getreten wurde und das Leder plötzlich im Netz zappelte (nicht nachvollziehbar, ob noch eine Haarsträhne eines FC-Spielers entscheidend beteiligt war), war der Drops gelutscht. Das 3:0 in der 60. Minute. Danach passierte nicht mehr viel. Den Gästen war der Zahn nun endgültig gezogen und die Kölner U17 brachte die drei Zähler souverän ins Ziel.

Wie wichtig dieser "Dreier" ist, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Oben wie unten geht es nämlich verdammt eng zu. Mit nun neun Punkten liegt der FC hier absolut im realistischen "Soll". Klar, dass auch in den nächsten Wochen der ein (oder besser noch) andere Punkt hinzukommen soll. Alles andere würde jedenfalls nicht zu der ehrgeizigen Truppe passen ...

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW - Steuerberater, Wirschaftsprüfer, Rechtsanwalt Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker