Spielberichte A-Jugend

A2 unterliegt in überhartem Spiel in Wesseling

21.10.2012 18:00

Bei der SV Wesseling-Urfeld musste die A2 die zweite Niederlage in Folge hinnehmen – am Ende hieß es nach großem Kampf in einer vor allem von den Wesselingern überhart geführten Partie 4:2 für die Gastgeber.
Schon nach wenigen Minuten der Partie zeigte sich, dass ein richtiges Lokalderby anstand. Es entwickelte sich ein äußerst kampfbetontes Spiel, in dem leider auch von Beginn an mit übertriebener Härte gespielt wurde. Vor allem die Wesselinger zeichneten sich in dieser Hinsicht aus – bezeichnenderweise mussten schon nach einer Viertelstunde drei Rheinsüder das Feld angeschlagen verlassen. Hinzu kam, dass der Schiedsrichter offensichtlich überfordert war – er ließ in der ersten Halbzeit viel zu viel zu und zögerte zu lange, bis er seinen gelben Karton entdeckte. Hier wäre mehr Entschlusskraft und eine klarere Linie vonnöten gewesen.
In dem kampfbetonten Spiel übernahmen die spielerisch überlegenen und laufstarken Wesselinger rasch die Initiative und spielten sich eine Reihe von Chancen heraus, während die Gäste nach vorne zunächst weitgehend ungefährlich blieben. So ging es mit einer verdienten 1:0 Führung für Wesseling, die Mitte der ersten Halbzeit nach einem schnellen Angriff erzielt wurde, in die Pause.
Nach dem Wechsel zeigte sich Rheinsüd angriffslustiger und kam unmittelbar nach Anpfiff zu einer 100%igen Chance, die jedoch leichtfertig vergeben wurde. Und prompt erzielte Wesseling fast im Gegenangriff gegen eine kurzfristig desorientierte Abwehr das 2:0. Doch Rheinsüd blieb jetzt kampfstark und suchte den Weg zum Tor. Den Anschlusstreffer markierte Ramon mit einer sehenswerten, direkt ins kurze obere Eck verwandelten Ecke nach 60 Minuten. Doch erneut erwies sich die Deckung der Gäste  in der Folge als nicht sattelfest. Rasch kam Wesseling zu zwei weiteren Treffern. Hätte Rheinsüd allerdings in der Folge seine Chancen besser genutzt, hätte es noch einmal spannend werden können – doch es reichte nur noch zum 2:4 durch einen schönen Kopfball von Sören nach einer weiteren Ecke. Danach lief den Gästen die Zeit weg, und Wesseling kam nicht mehr wirklich in Gefahr.

Insgesamt eine gute, vor allem auch kämpferisch und läuferisch überzeugende Leistung des A2 – leider reichte es nicht für einen Erfolg. Schade nur, dass der Schiedsrichter erst in der 2. Halbzeit energischer durchgriff – hätte er rechtzeitig und schon von Beginn an der übertriebenen Härte Einhalt geboten, hätte es ein wirklich schönes Spiel werden können.

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge