Spielberichte A-Jugend

A1 kommt nach schwachem Saisonstart immer besser in die Gänge

08.10.2017 18:42

A1 schlägt BC Stotzheim klar mit 5:0

A1 spielt sich weiter ein

Nach dem Auftaktdebakel (1:7 auf heimischen Platz) hat sich die A1 gefangen, findet sich als Mannschaft mit jedem Spiel besser und legt auswärts beim BC Stotzheim den 4. Sieg im 4. Pflichtspiel nach. Was zum Saisonstart und nach der verpassten Relegation als Sammelsurium von Spielern aus alter A1, alter B2 und B3 sowie neu Hinzugekommen begann, wächst erkennbar zusammen. Man verkauft eine Auftaktniederlage ja gerne als heilsamen Dämpfer. Vielleicht war das in diesem Fall ja wirklich so. Im 4. Staffelspiel gegen BC Stotzheim jedenfalls macht die A1 von Beginn an das Spiel gegen einen ausgesprochen defensiven Gastgeber. Nur sehr selten verirrt sich ein gegnerischer Stürmer überhaupt nur in die Hälfte der A1. Meist beschränkt sich Stotzheim auf die Verteidigung der eigenen Hälfte. Die A1 hat viel Ballbesitz, findet aber natürlich kaum Räume gegen die tiefstehende Heimmannschaft. Das zentrale Mittelfeld muss sich in dieser Phase die Frage gefallen lassen, ob man nicht noch wesentlich stärker die schnellen Flügelspieler hätte einsetzen müssen... In der 22. Minute wird der Druck der A1 aber zu stark und Mittelstürmer Jonas macht das 1:0 für die Gäste. Direkt im Anschluss legt  Offensivaußen Saif das 2:0 nach – nach schönem Außenristpass von Mathis.

Mit 2:0 geht es in die Pause, noch vor der Halbzeit signalisiert der Trainer mit den Wechseln Felix für Mathis und Nik für Jonas, dass er mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden ist. Allerdings sind es nach der Pause erst einmal die Gastgeber, die versuchen, das Spiel noch zu drehen. Warum erst jetzt, fragten sich die Zuschauer! Und wie so oft: mit der klaren Führung im Rücken wirkt die A1 erst einmal seltsam passiv und schaut den Angriffsbemühungen der Gastgeber zu. Keeper Hendrik bekommt Gelegenheit sich auszuzeichnen und erweist sich als sicherer Rückhalt. Ab der 55. reicht es dann und die A1 nimmt das Heft wieder in die Hand. Der wiedereingewechselte Jonas legt seine Treffer 3 und 4 zum 4.0 nach und übernimmt damit den Spitzenplatz in der Torjägerliste. Der leider Köln den Rücken kehrende Lion belohnt sich für eine starke Leistung links in der Viererkette noch mit dem 5:0 – mit freundlicher Unterstützung des Heimkeepers. Maat et joot, Lion! Und danke an Moritz, der kurzfristig in der Innenverteidigung einsprang und dort einen souveränen Auftritt hatte. Beinahe wäre ihm sogar ein Assist gelungen – Erol verzieht knapp aus guter Position im Strafraum. Mit 5:0 endet die Partie und die A1 schiebt sich auf den 2. Platz vor. Es gilt allerdings für die Männer um Kapitän Daniel weiter konzentriert zu bleiben, in dieser merkwürdigen Sonderstaffel, in der offenbar jeder jeden schlagen kann.

Dirk Niedernhoefer

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge