Spielberichte A-Jugend

A1 - mit Glück und guter Mannschaftsleistung bei Roleber zum Dreier

25.10.2015 21:18

In einem gutklassigen Bezirksligaspiel kam man zu einem hart erkämpften Auswärtssieg beim BSV Roleber. Von Beginn an versuchte man die Kontrolle über das Spielgeschehen zu nehmen und ging bereits nach einer Minute in Führung. Nach einer Flanke in den Strafraum, schaltete Lautrim Kryeziu schnell und drückte den Ball aus 8 Metern über die Linie. In der Folge versuchte Roleber zu Chancen zu kommen. Das nutzten sie in der 5.min, als es Rheinsüd nach einer Ecke es nicht gelang, den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen und ein Spieler von Roleber im Strafraum zum Fall kam. Adam Meddas verwandelte sicher zum 1:1 Ausgleich. In dem nun offen geführten Spiel hatte Jonas Pielczyk in der 20. min die Möglichkeit den BSV Roleber in Führung zu bringen, scheiterte aber an dem glänzend reagierenden Alexander Werne im Tor von Rheinsüd Köln. Nach guten Kombinationen über den Flügel, hatte Engin Yavuz die Möglichkeit,  jeweils mit Kopfbällen in der 26. und 32.min den FC Rheinsüd Köln ebenfalls in Führung zu bringen. Die größte Torgefahr für Roleber in der 1. Halbzeit waren die Standartsituationen, besonders nach Eckbällen. Einen starken Pass von Thomas Xhelili gegen die hochstehende Viererkette des Gastgebers konnte von Lautrim Kryeziu in der 40.min nicht zur Führung für Rheinsüd genutzt werden. In der 53.min machte er es besser und traf mit einem trockenen Schuss aus 15 Metern in die linke Ecke, zur 2:1 Führung für Rheinsüd Köln. Von diesem Schock erholte sich Roleber in dieser Phase des Spieles nicht und musste dann nach einer Ecke, in der 60. min. durch Marco Costalunga das 1:3 hinnehmen. Nach einer ausgelassenen Doppelchance von Rheinsüd in der 65.min und 73.min, wurde Roleber wieder mutiger und erzielte in der 83. min durch Jonas Pielczyk den Anschlusstreffer zum 2:3. Vorrausgegangen war ein haarsträubender Fehlpass im Spielaufbau, den dann Roleber geschickt nutzte. In den letzten verbleibenden Minuten drängte der BSV Roleber stark auf den Ausgleich. Die nun sich bietenden Konterchancen wurden von Rheinsüd nicht gut ausgespielt. In der Nachspielzeit hatte der BSV Roleber zwei hochkarätige Torchancen zum Ausgleich, scheiterte aber an dem überragend reagierenden Alexander Werner im Tor vom FC Rheinsüd Köln.

Fazit: Den 2. Auswärtssieg holte man sich mit einer geschlossen Mannschaftsleistung, in einem guten und schnellen Bezirksligaspiel.

FC Rheinsüd Köln:
Werne- Ksouri – Costalunga – Härtel – Tabakovic - Speckmeier – Simsekyilmaz – Xhelili (74. Köseouglu ) – Topalli (56. Lima ) - Kryeziu - Yavuz

Günther Lang

Zurück

 

 

Unsere Sponsoren

Figero GFS DelBajazzo CTS Media Fair Play AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Sport Engels Voswinkel Duschat e-weinzierl Jupp Schlömer Fleischwarenfabrik Ing. Büro Urbach KG Cansan F.W. Müller AXA Geschäftsstelle Claus Decker Bedachungen Hubge